Solarlux GmbH Raumgrenzen fließend gestalten

Seit über 40 Jahren entwickelt und produziert Solarlux bewegliche Bauelemente aus Glas, die Gebäude mit Tageslicht fluten und Raumgrenzen aufheben. Auf der diesjährigen Fensterbau Frontale zeigt das Familienunternehmen auf über 150 m2 Ausstellungsfläche Wintergärten, Glashäuser und Balkonfassaden, die nach individuellen Kundenwünschen und projektspezifischen Anforderungen gefertigt werden.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Solarlux

Jeder Wintergarten von Solarlux ist so individuell wie die Bauherrenfamilie – dies demonstriert Solarlux auf der diesjährigen Fensterbau Frontale mit dem Wintergarten-Dachsystem »SDL Akzent plus«, welches im senkrechten Bereich mit den Glas-Faltwänden »Highline« und »Ecoline« ausgestattet ist. Neben diesen Glas-Faltwänden, mit denen das Familienunternehmen groß geworden ist, gibt es baugleiche Schiebetüren, Festfenster und Drehtüren. Als behagliche und gleichzeitig moderne Alternative wird zusätzlich das Glas-Faltwandsystem »Woodline« in Nürnberg präsentiert, dessen Profile aus mehrfach schichtverleimtem Qualitätsholz bestehen.

Als Mehrwert für die Endkunden ist Solarlux darüber hinaus nach Unternehmensangaben der einzige Hersteller, dessen Wintergärten förderfähig sind; inklusive einer dazu passenden Fachberatung.


Mit Glashäusern die Outdoor-Saison verlängern

Neben wärmegedämmten Wintergärten stehen Glashäuser, als Kombination aus Terrassendach und senkrechter Verglasung, bei Bauherren nach wie vor hoch im Kurs. In Nürnberg zeigt Solarlux exemplarisch das Terrassendach »Acubis«, das sich mit Schiebe- und Schiebe-Dreh-Elementen der noch jungen »Proline«-Systemfamilie zum Glashaus wandelt. Mit »Proline« hat Solarlux 2023 einen Systembaukasten auf dem Markt lanciert, der zahllose Möglichkeiten bietet, Leistungsmerkmale und Produkteigenschaften auf die jeweilige Bauaufgabe abzustimmen. Gleichzeitig gelang es – für noch mehr Transparenz – die Profilansichten um ein Drittel zu reduzieren.  

Puristische Ganzglas-Balkonfassaden

Die filigrane Profilkonstruktion qualifiziert die »Proline«-Systemfamilie besonders für puristische Ganzglas-Balkonfassaden. Aufgrund der erhöhten Schallschutz- und Statik-Eigenschaften gilt dies uneingeschränkt im mehrgeschossigen Hochbau bis hin zum Hochhausbau. Abgerundet werden die Möglichkeiten der Balkonverglasung mit der Ganzglas-Brüstung »SL Plus«, die in Kombination mit dem Schiebe-System der »Proline«-Systemfamilie auf dem Messestand präsentiert wird.

[31]
Socials