Aktuelles Das Dach

SKYLUX: Neuheiten für das Jahr 2021

Das Jahr 2021 steht schon vor der Tür und pünktlich dazu präsentiert Skylux seine Neuheiten für das kommende Jahr. Kunden, Partner und Verarbeiter dürfen sich bereits darauf freuen: Glaskuppeln der Serien »iWindow« und »iDome« für den Einbau mit Polyester-Aufsatzkränzen, »Skymax CE« Rauch- und Wärmeabzug-System mit ebenen Glaskuppeln der Serie »iWindow« und Skylux Produkte mit geprüfter Durchsturzsicherheit.

Mit den Modellvarianten der flachen Glaskuppeln »iWindow2« (Doppelverglasung HR++) und »iWindow3 Flex« (Dreifachverglasung HR+++) bietet Skylux eine technisch und ästhetisch überzeugende Tageslichtlösung für Flachdächer an. Sie sind laut Hersteller durchsturzsicher, luft- und wasserdicht, einbruchsicher und nahezu pflegefrei. Die Glaskuppeln verfügen über gute Dämmwerte durch den isolierenden PVC-Rahmen und die Sicherheitsverglasung und bieten einen hohen Tageslichteinfall. Für die Integration in Flachdächer mit einem Neigungswinkel bis 15 Grad verfügen sie über einen kompakten PVC-Rahmen mit einer geringen Rahmenhöhe von 28 mm (»iWindow2«) und 55 mm (»iWindow3«).

Montage jetzt auch auf Polyester-Aufsatzkränzen

Die belgischen Tageslichtspezialisten haben jetzt zusätzliche Modelle für die Montage der flachen Glaskuppeln auf Polyester-Aufsatzkränzen entwickelt. Erweitert wurde das Sortiment um drei neue Varianten der Modellausführungen »iWindow2«, »iWindow3« und »iDome« für den Einbau mit Polyester-Aufsatzkränzen in verschiedenen Abmessungen. Es gibt eine starre Ausführung mit niedrigen Rahmen ohne Öffnungsmöglichkeit sowie eine Variante mit hohem Rahmen, die durch den zusätzlichen Einbau eines Öffnungselementes auch geöffnet werden kann. Die dritte Variante ist eine lüftbare Ausführung mit hohem Rahmen, in den das Öffnungssystem vom Verarbeiter installiert wird. Bei der Variante »iDome« kommen geschichtetes Verbundglas auf der Innenseite und ein gehärtetes Glas auf der Außenseite zum Einsatz.

»Mit der Möglichkeit, auch Polyester-Aufsatzkränze für den Einbau unserer Glaskuppeln zu verwenden, bieten wir unseren Verarbeitern noch größere Auswahlmöglichkeiten bei den Materialien für die Kränze. Polyester ist bei vielen Kunden stark gefragt. Das Material hat sehr gute Isolationswerte und mit dem Werkstoff können auch runde Aufsatzkränze gefertigt werden«, berichtet Dieter Pillen, Exportleiter bei Skylux, über die Hintergründe der Sortimentserweiterung. Für zusätzlichen Komfort sorgen optional ein starrer Außensonnenschutz für alle lüftbaren Modelle mit einem hohen Rahmen sowie ein Regendetektor.


Rauch- und Wärmeabzugsysteme

Der Einsatz von Rauch- und Wärmeabzugsystemen (RWA) dient zur Sicherheit und erhöht den Brandschutz in Gebäuden. Außerdem können sie für die manuelle Belüftung der Räume genutzt werden. Skylux bietet mit dem RWA-System »Skymax CE« eine Möglichkeit für eine Lüftungsöffnung von Treppenhäusern. Das Modell besteht aus zwei seitlich angeordneten Antrieben, die eine Lichtkuppel im Alarmfall oder bei der manuellen Lüftung nach oben heben. Durch die freie Öffnung kann Rauch abziehen, die Temperatur sinkt und gleichzeitig wird durch das Anheben bei der manuellen Öffnung auch ein Dachausstieg möglich. Für die Integration in Flachdächer kann das Rauch- und Wärmeabzugsystem der Marke »Skymax« jetzt auch mit »iWindow« Glaskuppeln ausgestattet werden. »Das ist ein gestalterischer Vorteil, wenn auf einem Flachdach noch weitere ›iWindow‹ Glaskuppeln eingebaut werden. So entsteht für den Betrachter eine einheitliche und harmonische Dachlandschaft«, sagt Dieter Pillen.

Durchsturzsicherheit auf Schritt und Tritt

Permanente Durchsturzsicherheit ist von großer Bedeutung – nicht nur während der Montage von Lichtkuppeln, sondern auch bei einer späteren Begehung der Flachdächer, z. B. bei Wartungsarbeiten. Die Unfallverhütungsvorschriften fordern Sicherungsmaßnahmen zum Schutz von Personen bei einem versehentlichen Betreten der Lichtkuppeln oder bei einem unerwarteten Sturz in die Kuppel. Skylux bietet Lichtkuppeln mit Prüfzertifikaten, die eine permanente Durchsturzsicherheit garantieren (GS-Bau 2018, GS Bau 18:2015 und DIN 18008-6) wie die Hybrid-Kuppel »iDome« aus Glas und Kunststoff mit einer Polycarbonat-Außenschale. Sie verfügt laut Hersteller über eine sehr hohe Schlagfestigkeit und bietet eine Durchsturzsicherheit von 1 200 Joule (GS Bau 2018). Die Glaskuppeln der Serie »iWindow« haben eine geprüfte Durchsturzsicherheit von 1 200 Joule (Norm DIN 18008-6). Für alle weiteren Lichtkuppeln bietet das Unternehmen Durchsturzgitter mit einer Durchsturzsicherheit von 900 Joule. Der Einbau der Gitter ist auf drei Arten möglich: Montage in der Dachöffnung, im Aufsatzkranz oder im Rahmen. Damit leistet Skylux einen Beitrag für die Sicherheit und den Schutz von Menschen auf Flachdächern.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn