Das Fenster Die Türe

Schlüssig durchdachte Systemtechnik

Neue Bauobjekte werden immer spektakulärer, intelligenter – und damit auch immer komplexer. Die Architekten und Produzenten entscheiden sich deshalb zunehmend für die Maxime »alles aus einer Hand« und arbeiten bevorzugt mit solchen Anbietern zusammen, die ihre Bauprodukte als Komplettlösungen liefern.

Auf der BAU zeigt die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas, mit welchen Produkten und Leistungen sie in dieser dynamischen Entwicklung Architekten und Planern als starker Partner zur Seite steht. Getreu ihres Unternehmens-Mottos »Vorsprung mit System« präsentiert die GU-Gruppe ausgeprägte Kompetenz im Bereich schlüssig durchdachter Systemtechnik.

Universelle Lösungen für mehr Komfort
Wer barrierefrei baut, öffnet der Zukunft die Tür. Von der Planung bis zur Realisierung, bei Neubau, Sanierung und Nachrüstung. Bei der GU-Gruppe werden schlüssige Systemlösungen rund um die barrierefreie Architektur entwickelt und angeboten. Kompetente Unterstützung bekommt man durch die geschulten Fachberater.
Auf der BAU präsentiert die GU-Gruppe neue automatisierte Beschlaglösungen für die Haus- und Wohnungseingangstür, für Drehkipp- und Schwingfenster-, Hebeschiebe- und Parallelschiebe-Kippelemente. Dabei dürfte bei Architekten und designorientierten Bauherren der neue unsichtbar integrierte Antrieb bei Hebeschiebe-Elementen für Begeisterung sorgen.
Mehr Sicherheit und Komfort an der Haustür: die gemeinsame Lösung von Somfy und der GU-Gruppe schlägt eine Brücke zwischen Hausautomation, Sicherheit, Steuerungsaufgaben, Komfort und Barrierefreiheit.
Die GU-Gruppe bietet mit ihrer Traditionsmarke BKS Lösungen für die einzelne Tür, zum Beispiel des Eigenheims und Lösungen für mehrere Türen, z. B. einer Behörde oder eines Unternehmens. Bei den Einzel- und Mehrtürlösungen wird das Produktangebot untergliedert in mechanische und elektronische Zutrittskontrolle und letztere wiederum unterteilen sich in kabelgebundene und kabellose Lösungen.Keine (Material-)Kompromisse mehr bei Fluchttüren: Mit dem »Prime Office«-Produktprogramm lässt sich die Ästhetik von Glas auch in Flucht- und Rettungswegen konsequent umsetzen. Gretsch-Unitas als Komplettanbieter bietet auf verschiedene Profilsysteme angepasste Beschlagkomponenten, die durch das ift Rosenheim nach EN 14351-1 geprüft sind, wie zum Beispiel geprüfte Fluchttüren in PVC-Profilen. Das schafft Planungssicherheit und höchste Flexibilität. Die bewährte elektrisch verriegelte »Touchbar« (EVT) mit dem neuartigen Beleuchtungskonzept kann jetzt bei Türen im Bestand nachgerüstet werden. Das neue Türschließerprogramm rundet das auch im Design aufeinander abgestimmte Beschlagsortiment ab.
Modulare Systeme für die Tür schaffen Effizienz_ Mit der »GU-Secury«-Systemtechnik gelingt sowohl die Vereinheitlichung der Schlosskästen bei den neuen Schlossserien als auch Vereinheitlichung der Mittelschließbleche für Einsteckschlösser und Mehrfachverriegelungen. Das neue Türschließerprogramm begeistert mit einem Baukastenprinzip, das sich mit nur elf Komponenten für alle Anwendungen eignet.
Das wartungsfreie Türdrücker-Beschlagprogramm (WDL) überzeugt mit einem steckbaren Baukastenprinzip, das eine Schnellmontage durch kombinierbare Einzelkomponenten ermöglicht.
»Durch diese Systeme wird den Wünschen am Markt nach reduzierter Lagerhaltung, vereinfachter Logistik, effizienterer Verarbeitung entsprochen«, heißt es abschließend.

Nach oben
facebook twitter rss