Aktuelles Die Türe

Novoferm: Mit Augmented Reality Produkte erleben

Ein Haus zu bauen ist zwar immer noch Handarbeit, aber auch in der Baubranche hält die Digitalisierung fortlaufend Einzug. Von der Planung über das Baustellenmanagement bis hin zu Beratungsterminen – durch die Digitalisierung können die verschiedenen Prozesse effizienter und einfacher gestaltet werden. Auch Novoferm geht den konsequenten Weg Richtung Digitalisierung weiter. Erweiterte Realität (Englisch augmented reality), kurz AR, ist dabei eines der Stichworte.

Für Novoferm bietet AR vor allem in der Beratung einen Mehrwert, der sich in Zeiten möglichst kontaktarmer Beratung durch die Corona-Pandemie nochmals gesteigert hat. Händler und Verarbeiter können ihren Kunden so Produkte virtuell von allen Seiten präsentieren. Sebastian Borkus, Marketingleiter bei Novoferm, erklärt: »Über unsere AR-­Lösung sind Novoferm-Produkte buchstäblich erlebbar. Für den, der in die AR-Welt eintaucht, können am Beispiel des Sektionaltores »ISO 70« verschiedenste Merkmale, wie Beschaffenheit, Farbe und Ausstattung des Tores einfach variiert werden. Technische Details werden anschaulich dargestellt und führen den Anwender intuitiv durch die Auswahl des neuen Garagentors.« Dabei kann das Garagen-Sektionaltor »Premium Plus« (ISO 70) von allen Seiten betrachtet werden. Im 3D-Modus lässt sich das Modell des Tores verschieben, drehen und per Zoom-Funktion vergrößern. Besondere Features des Tores wie Prägung, Oberflächen und Fenstervarianten können einfach per Klick aus dem Sortiment ausgewählt und in das 3D-Modell integriert werden. J


 

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn