Aktuelles Mauerwerk & Beton

»MZ75-G« - FÜR EFFIZIENTEN GESCHOSSWOHNUNGSBAU

Unter dem Namen »MZ75-G« stellt das Ziegelwerk Bellenberg ein nach eigenen Angaben besonders wirtschaftliches Ziegelsystem für den modernen Geschosswohnungsbau vor. In puncto Wärmedämmung nimmt der »MZ75-G« einen Spitzenplatz bei monolithischen Außenwandkonstruktionen ein. Zudem erfülle er laut Hersteller die Anforderungen an den optimierten Schallschutz in Brandwand-Qualität. Der neue Premiumziegel ist optimiert für die gestiegenen Anforderungen an Außenwände mehrgeschossiger Wohn- und Geschäftsbauten. Dazu zählen vor allem Wärmedämmung, Schallschutz, Brandschutz und Statik. Spezielle Ergänzungsziegel für Außenecken, Fensterlaibungen, Pfeilermauerwerk sowie zum Höhenausgleich von Raumhöhen und Fensterlaibungen vervollständigen das Ziegelsystem mit einfachen, praxisorientierten Systemlösungen.


Mit einer Wärmeleitfähigkeit Lambda R von 0,075 W/ (mK) und einem Wärmedurchgangskoeffizient (UWert) von 0,20 W/(m²K) ist der »MZ75-G« laut dem Ziegelwerk Bellenberg derzeit das Spitzenprodukt bei der Wärmedämmung monolithischer Außenwände im Geschosswohnungsbau. Er erfülle neben den erhöhten Anforderungen an moderne, energieeffiziente Bauweisen auch die strengen Kriterien der KfW-Förderrichtlinien. Wie bei allen MZ-Ziegeln sind Dämmpads aus natürlicher Mineralwolle geschützt im Ziegelkern integriert. Dadurch sei der Wärmeschutz über die gesamte Lebensphase gewährleistet. Die Lochgeometrie des »MZ75-G« biete darüber hinaus weitere bauphysikalische Vorteile: So werde in der Außenwand nicht nur die Schalllängsleitung wirkungsvoll unterbunden, sondern insbesondere in Verbindung mit den entsprechenden Fenstern auch ein hoher Lärmschutz auf der Fassadenseite erreicht. Mit der Brandwand-Eigenschaft REI-M 90 (F 90-A) bietet der »MZ75-G« neben Brandschutz auch die Sicherheit bei Rettungsarbeiten. Mit der Steinfestigkeitsklasse 12 verfüge der »MZ75-G« laut Hersteller über eine hervorragende Tragfähigkeit, die bei entsprechender Planung Geschosswohnungsbauten bis zur Hochhausgrenze ermögliche. Einen entscheidenden Beitrag zur Stabilität leiste der massive Doppelsteg an der Wandinnen- und -außenseite. Dabei wurde die Lochgeometrie für die jeweiligen Einsatzzwecke optimiert.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss