Namen und Neuigkeiten Aktuelles

KARL BACHL: Zukunft gesichert - Bayerwald - Fenster und Türen wird neues Mitglied der BACHL Firmengruppe

Die BACHL Gruppe erweitert ihr Portfolio mit dem Zukauf der Firma Bayerwald

Erweiterung im Bereich Fenster und Haustüren

„Gemeinsam Werte schaffen“ heißt es zukünftig für die Firmen Bachl und Bayerwald Fenster und Haustüren. Das Traditionsunternehmen aus Röhrnbach übernimmt zum 1. Mai 2020 den insolventen Fensterhersteller aus Neukirchen vorm Wald. Zusammen will man der Marke zurück zur alten Stärke verhelfen.

Noch Mitte Februar erschütterte die Meldung der Insolvenz von Bayerwald die Region, doch mit vereinten Kräften aus Wirtschaft und Politik konnte unter Federführung des vorläufigen Insolvenzverwalters Dr. Hubert Ampferl innerhalb weniger Wochen ein Käufer und damit auch eine Lösung für die rund 380 Beschäftigten gefunden werden. Die familiengeführte Bachl-Gruppe ist nicht nur Anbieter und Hersteller von Baustoffen, Dämmstoffen, Kunststoffen und  Baudienstleistungen im Hoch- und Tiefbau, sondern produziert selbst seit 1986 Fenster und Haustüren aus Kunststoff und Aluminium an ihrem Standort in Untergriesbach. Bachl gilt damit als Branchenkenner, der tief in der Region verwurzelt ist. „Mit der Übernahme verfolgen wir als strategisches Ziel die Erweiterung und Ergänzung unseres bestehenden Produktportfolios vor allem in den Bereichen Holz und Holz-Alu, um damit unsere Marktposition im Bereich Fenster und

Türen signifikant auszubauen. Dabei können wir auch unternehmensübergreifende Synergien mit unserem eigenen Fensterwerk nutzen“, so Bachl-Geschäftsführer Michael Küblbeck.


Die Marke Bayerwald ist als Premiumprodukt überregional bekannt und ist sowohl im Fachhandel als auch bei Endkunden etabliert. Obwohl sich das Unternehmen die letzten beiden Jahre auf Wachstumskurs befand, konnte die Finanzierung des Geschäftsbetriebes nicht mehr vollumfänglich abgesichert werden. „In Krisenzeiten wie dieser hat die Nachricht von der Übernahme durch die Firma Bachl bei der gesamten Belegschaft für Aufatmen gesorgt“, erklärt Bayerwald-Geschäftsführer Jürgen Hartrampf, der auch weiterhin die Unternehmensleitung innehaben wird. Gemeinsam will man die Marke Bayerwald mit Innovation, Kundennähe und bewährter Zuverlässigkeit zu ihrer alten Stärke zurückführen. Die Motivation der Mitarbeiter war in den Wochen nach der Insolvenzantragsstellung ungebrochen, sodass Aufträge ohne Einschränkungen bearbeitet werden konnten. Auch zukünftig werden die Kunden wie gewohnt von ihren bisherigen Ansprechpartnern bei Bayerwald betreut und können auf das bekannte Produktsortiment zurückgreifen.

Markus Altenbuchinger, der nach wie vor Besitzer und Vermieter der Bayerwald-Immobilie ist, zeigt sich ebenfalls erleichtert, dass die ihm bestens bekannte Bachl-Gruppe als Fensterhersteller den Zuschlag erhalten hat: „Ich bin überzeugt und zuversichtlich, dass mit der Firma Bachl die richtige Entscheidung getroffen wurde und mit ihr das Unternehmen und die Marke Bayerwald die einstige Erfolgsgeschichte fortsetzen werden.“

Nach oben
facebook Instagram twitter rss