Das Dach

Flüssiger Kunststoff als »Immunschutz« für das Dach

Wenn es um die Reparatur schadhafter Flachdächer geht, bietet Triflex als Systemlösung einen Flüssigkunststoff auf Basis von Polymethylmethacrylat (PMMA). Er ist selbst im Herbst und Winter problemlos verarbeitbar und sorgt aufgrund seiner raschen Aushärtungszeit auch in der bevorstehenden kalten Jahreszeit für eine zügige Projektrealisierung.

Eine regelmäßige Inspektion der Gebäudehülle gibt Aufschluss darüber, ob das Flachdach die Bausubstanz zuverlässig vor Witterung, Feuchteeintrag und somit schwerwiegenden Schäden schützt. Gerade angesichts der sich verändernden Wetterlage mit häufigen Sturmereignissen, Starkregen und Hagel ist das Dach ganzjährig stark belastet. Treten bei der Wartung Risse, Versprödungen oder lose Dachbahnen zutage, gilt es, alles durch eine Instandsetzung gegen Wind und Wetter immun zu machen.
Hersteller Triflex bietet als Lösung einen Flüssigkunststoff auf PMMA-Basis. Anschlüsse und Durchdringungen umschließt das Material wie ein schützender Mantel. Zudem ist das Spezialharz witterungs-, UV- und hydrolysebeständig. Durch Flüssigkunststoff als »Impfstoff« verlängern sich laut Hersteller Sanierungsintervalle um viele Jahre.

Reparatur bei jedem Wetter

Im Sinne der Flachdachrichtlinie verspricht der Mindener Hersteller mit seinen Abdichtungen einen dauerhaften Schutz der Bausubstanz. Die Spezialharze haften auf fast allen Untergründen und können aufgrund ihres geringen Flächengewichts meist auf den bestehenden Belag aufgebracht werden. Das spart Arbeitszeit und Kosten. Dank der raschen Aushärtung der einzelnen Systemkomponenten ist eine Instandsetzung auch bei wechselhaften Wetterbedingungen abschnittweise ausführbar – selbst bei Untergrundtemperaturen bis zu -5 °C.
Die Fläche ist nach etwa 30 Minuten regenfest und kann weiter bearbeitet werden, sodass sowohl der Sanierungsspezialist als auch der Bauherr von einem zügigen Baufortschritt profitiert. Besonders bei komplizierten Elementen wie Regenrinnen, Halterungen von Solarpaneelen oder Anschlüssen an Schornsteine kommen laut Hersteller die Vorteile der Flüssigkunststoffsysteme zum Tragen.
Für die hohen Anforderungen in diesen Bereichen hat der Hersteller das Abdichtungssystem »Triflex ProDetail« entwickelt. Da sich das Harz samt Vliesarmierung wie eine zweite Haut um schwierige Geometrien legt, werden auch diese anspruchsvollen Stellen der Konstruktion sicher in die Abdichtung integriert. Das Ergebnis ist eine naht- und fugenlose, elastische Fläche, die selbst Starkregen und Hagelschlag trotzt (geprüft nach DIN EN 13583). Die erwartete Nutzungsdauer nach ETAG 005 beträgt etwa 25 Jahre.

Frühzeitig dauerhaft schützen

Geschulte Handwerksbetriebe sind die wichtigsten Ratgeber für Bauherren, wenn es um eine professionelle Inspektion des Flachdaches geht_ Haben sich Falten und Risse in der Abdichtung gebildet oder stellt der Experte Schimmelbildung oder Rost an der Bewehrung fest, ist schnelles Handeln gefragt. Mit Systemen von Triflex können Sanierungsspezialisten wieder eine zuverlässige Abdichtung herstellen und das Flachdach immun gegen Wind und Wetter machen. Einen sicheren Schutz geben dabei nicht nur die geprüften Produkte, sondern auch die Triflex-Anwendungstechniker. Sie unterstützen von der Wahl eines passenden Abdichtungssystems über die Einweisung auf der Baustelle bis hin zur fachgerechten Ausführung.

Nach oben
facebook twitter rss