FLECK GmbH Hybride Informationsveranstaltung zum Thema Extremwetter

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: FLECK

Bei einer hybriden Informationsveranstaltung am 17. November 2022 ab 12:30 Uhr stellte Fleck das Thema  „Wie Extremwetter Bauwerken mit Flachdächern zusetzt und was Baubeteiligte tun können, um Gebäude zu schützen und Werte zu erhalten“ in den Fokus. Neben praxisnahen Vorträgen und Experten-Empfehlungen soll es eine Live-Produktvorstellung sowie eine Vor-Ort-Werksführung geben. Interessierte können sich einen der 40 Präsenz-Plätze im neuen Schulungsraum im Fleck-Werk in Oer-Erkenschwick sichern oder online dabei sein – in beiden Fällen ist die Teilnahme kostenlos. Parallel zur Veranstaltung soll das neue Fleck-Seminarzentrum vorab eröffnet werden.

Extremwetter treten als Folge des Klimawandels auch in unseren Breitengraden immer häufiger auf. Insbesondere für Flachdächer bergen Wind und Wassermassen durch Starkregenereignisse Gefahren und können zu erheblichen Schäden führen. Welche Risiken bestehen und wie Baubeteiligte Dächer und Gebäude mit innovativen und sicheren Lösungen schützen können, darüber referieren Experten aus verschiedenen Bereichen. Das Angebot richtet sich, so Fleck, an Händler, Dachhandwerker, Planer und Architekten, öffentliche und private Bauherren sowie Eigentümer von Immobilien. 

Praxisnahe Inhalte und Handlungsempfehlungen

Das wissenschaftliche Fundament legt Prof. Markus Quirmbach, Dozent an der Hochschule Ruhr West. Er stellt unter anderem Ergebnisse aus dem Projekt ExUS 2020 – Extremwertstatistische Untersuchungen von Starkregen in NRW – vor. Im Anschluss folgen neben dem Vortrag des Gastgebers Fleck solche von Vertretern der Dachzubehör- und Baustoffindustrie, konkret von Nordic Industrial Services (NIS), Holcim Solutions and Products – Elevate und der Deutschen Rockwool. Zum Abschluss ist ein Bericht des Sachverständigenbüros Kentzler geplant: Im Fokus sollen seine Erfahrungen mit Schadensfällen infolge von Extremwetterereignissen stehen.

Fleck-Geschäftsführer Christoph Nielacny kommentiert: „Wir möchten mit dem hybriden Event Verarbeitern, Planern und Immobilieneigentümern die Möglichkeit bieten, sich über innovative und sichere Lösungen zu informieren, die für Langlebigkeit von Flachdächern sorgen. Dass Extremwetter immer häufiger werden, ist Fakt. Daher ist jetzt die Zeit zu handeln.“


Live-Vorführung und exklusive Werksführung

Ein Highlight im Programm sei die Live-Produktvorstellung des Roofguards, einem Laubsieb mit Selbstreinigungsfunktion. Aufgrund patentierter Technik könne er stets für einen freien Wasserablauf sorgen. Ergänzt mit Fleck connect werden mittels spezieller Telekommunikationstechnik Abläufe und Gullys permanent überwacht. Besucher vor Ort können zudem ab 11 Uhr an einer exklusiven Werksführung teilnehmen und Einblicke in die Produktion von Fleck erhalten. 

Vorab-Eröffnung des neuen Fleck Schulungszentrums

Mit der Informationsveranstaltung wird das neue Schulungszentrum von Fleck in Oer-Erkenschwick vorab eröffnet. Während der sechsmonatigen Umbauphase wurden die bestehenden Räumlichkeiten neu strukturiert, teilweise vergrößert und barrierefrei gestaltet. Die modernen Seminarräume sollen künftig unter anderem für Weiterbildungen, Tagungen und Events genutzt werden. Die offizielle Einweihung findet voraussichtlich im Frühjahr 2023 statt.

Firmeninfo

FLECK GmbH

Industriestr. 12
45711 Datteln

Telefon: +49 (2363) 9123-0

[0]