Aktuelles

Felo: Ergonomisch in der Anwendung, schonend für die Gesundheit

Immer, wenn hoher Kraftaufwand erforderlich ist, zum Beispiel beim Lösen festsitzender Schrauben, sind Schlagkappen-Schraubendreher ein geeignetes Werkzeug. Viele Modelle geben die Schwingungen und die erheblichen Kräfte der Schläge jedoch direkt an die Anwender zurück. Die Ergonomie-Experten des hessischen Herstellers Felo wollten dafür eine Lösung anbieten, die hohe Kraftübertragung und Schonung der Gelenke ermöglicht: Der patentierte »Ergonic«-Griff ist bereits Bestandteil vieler Felo Produkte. Der neue Schlagkappen-Schraubendreher »Ergonic Serie 450« vereint die Robustheit eines Schraubendrehers mit durchgehender Klinge mit dem Nutzungskomfort des »Ergonic«-Griffs.


Den Felo Schlagkappen-Schraubendreher gibt es jetzt auch mit durchgehender Sechskant-Schraubmeißelklinge, Schlüsselhilfe und Schlagkappe. Das vereinfacht laut Felo die tägliche Arbeit und schont die Gesundheit. Der patentierte Aufbau des 3-Komponenten-Griffs sorge bei Schlag-Nutzung für eine stoßfedernde Wirkung und mache das Arbeiten komfortabel sowie muskel- und gelenkschonend. Die Schraubmeißelklinge mit Schlagkappe wird von einem ergonomischen 3-Komponentengriff, druckflexiblen Polstern und einem Mantel aus rutschfestem Elastomer gehalten. Aufgrund dieser Konstruktion verringere sich der Kraftaufwand deutlich. Die verbesserte Schaufelgeometrie der Schlitzklingen mit geraden Flanken biete zudem einen deutlich besseren Halt und ein höheres Drehmoment.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss