Aktuelles Das Bad

Dural: Designorientiert und leicht zu montieren

Ein erweitertes Produktprogramm an Rinnenlösungen für bodengleiche Duschen stellt jetzt der Profilhersteller aus dem Westerwald vor. Dural bietet damit neue Systeme zur leichten Montage sowie eine spezielle Abflussvariante in der Wand, um einen durchgängig gefliesten Duschboden zu erzielen.

Bodengleiche Duschen liegen als designorientierte und barrierearme Gestaltungsmöglichkeit im Trend. Neben der funktionalen Eigenschaft des effektiven Ablaufs müssen Rinnensysteme leicht zu montieren sein und sich den jeweiligen optischen Anforderungen anpassen.


Mit ihrem EPS-Kern ist zum Beispiel die neue »Vario-Line Plus« von Dural wie schon der Vorgänger »Vario-Line EPS« leicht zu montieren und noch während der Fliesenverlegung in der Höhe verstellbar – falls der Estrich doch mal etwas höher geworden ist. In der werksseitig vormontierten Variante sind Beläge von 8 bis 10,5 mm eingestellt, sie lässt sich mit wenigen Handgriffen auch für Beläge von 6 bis 21 mm einstellen. Dank der sieben verfügbaren Längen – von 60 bis 1200 mm – ist sie so praktisch in jeder Dusche einsetzbar.

Optimierte Abläufe

Ebenfalls vormontiert für ein leichtes Handling ist die neue »Xflat-Line«. Sie eignet sich für niedrige Aufbauhöhen und ersetzt als ultraflache Rinne die Produktlinie »Basic-Line«. Mit einer zweiten Entwässerungsebene optimiert sie den Ablauf in der Dusche – und das bei einer Einbauhöhe von 55 mm. Erhältlich ist das Produkt in sieben Längen von 60 bis 1200 mm.

Für einen Duschboden, der ohne Unterbrechung gefliest werden soll, muss der Abfluss in die Wand gelegt werden. Dies ermöglicht die neue »Wall-Line«. Das System vereinfacht den Fußbodenaufbau, da unter anderem die Abdichtung unterbrechungsfrei ausgeführt werden kann. Die sichtbare Abdeckung kann beim Einbau stufenlos gekürzt werden und lässt sich somit individuell dem jeweiligen Projekt anpassen.     J

Nach oben
facebook twitter rss