Drutex S.A. Widerstandsfähige Fenster verbinden Wärmedämmung und individuelles Design

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Drutex

Von Produktneuheiten bis zu Individualisierungsmöglichkeiten: Drutex, einer der führenden Hersteller von Fenstern, Türen und Rollläden in Europa, war bei der Fensterbau Frontale in Nürnberg vertreten. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stand unter anderem die Vorstellung des Aluminium-Kunststoff-Fenstersystems »Iglo Energy Alucover«.

Das durch die unternehmenseigene F&E-Abteilung entwickelte Fenster »Iglo Energy Alucover« zeichnet sich durch die Verwendung einer Aluminium-Schale mit einer erhöhten Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse aus. Die Luftschicht zwischen Kunststoff und Aluminium maximiert zudem die Wärmedämmung, während das farbliche Design des Fensters für Kunden auf der RAL-Palette individuell gestaltbar ist.

Zudem konnten auch die altbekannten und beliebten Systeme von Drutex auf der Messe begutachtet werden. Hierzu zählen neben beispielsweise den »Iglo Energy«-Fenstersystemen auch die Holz-, Aluminium- oder PVC-Türen der »Iglo«-, »Softline«- und »MB«-Reihe ebenso wie die Fassadensysteme. Damit wurde den Messebesuchern ein guter Überblick über das gesamte Produktsortiment der global tätigen Marke geboten.


»Messebesuche sind für uns stets wichtige Termine, die wir auch gerne wahrnehmen«, erklärt Paweł Jereczek, Verkaufsdirektor von Drutex. »Mithilfe unseres großen ausgestellten Produktportfolios möchten wir bestehende Beziehungen stärken sowie neue Kontakte knüpfen.«

Um möglichst viele Messebesucher anzulocken, legt Drutex viel Wert auf eine aufwendige Standgestaltung. Die Messestände des Unternehmens sind unverwechselbar. In samtigem Schwarz gehalten, demonstriert die Marke auf Messen ihre Stärke; in Verbindung mit Pflanzen und zerstreutem Licht erzeugt sie eine Atmosphäre von Luxus, Eleganz und Prestige. Das Design kommt an: Im Jahr 2023 hat das Unternehmen für seinen Stand auf der Messe Budma in Posen eine Auszeichnung für die Umsetzung eines modernen Marketings erhalten.

[58]
Socials