Aktuelles Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit

Blastrac: Neuer Aufsitz-Bodenstripper - kompakt, leicht und vollelektrisch

Der »BMS-150E« ist ein neuer Bodenstripper von Blastrac, der komplett elektrisch betrieben wird. Durch sein geringes Gewicht passt dieser Aufsatzstripper in viele Aufzüge und kann auch ohne Kabel bewegt werden.

Blastrac präsentiert sein neues Produkt unter dem Motto »Das neue Maß der Dinge beim Bodenstrippen«. Dabei führt der Hersteller gleich neun Vorteile an: Schwenkarm mit 25 m Kabeltrommel und automatischer Aufwicklung, Hebevorrichtung vorne und an den Seiten zum Verladen mit Gabelstapler, ergonomischer Sitz mit Armlehnen, ausgestattet mit Joysticks für einfache Steuerung, »Quick release« Werkzeughalter für schnelles Wechseln der Klingen und Messer, optionale Zusatzgewichte für noch bessere Performance, optimierte Traktion aufgrund der zwei großen nicht färbenden Antriebsräder und zwei leistungsstarken elektrischen Motoren, gelochte Stahlplatte für ergonomische Sitzposition und Schutz des Bedieners, Schlauchanschluss zur Staubvermeidung und Stützräder hinten bei Bewegung der Maschine ohne elektrischen Antrieb.

Der Blastrac »BMS-150E« sei damit geeignet für mittlere und große Projekte. Die Maschine wird komplett elektrisch betrieben inklusive automatischer Kabelaufwicklung und drehbarer Kabelhalterung. Die Maschine kann auf der Stelle um 360° drehen, mit nicht markierenden Reifen. Zudem  passe sie in nahezu jeden Aufzug.


Der »BMS-150E« Bodenstripper ist standardmäßig mit einem Schlauch mit 76 mm Durchmesser ausgestattet. Somit kann ein kleiner oder mittlerer Industriesauger angeschlossen werden, um unnötige Staubbelastung zu vermeiden und den Bediener zu schützen. Abhängig vom Material, das entfernt werden soll, haben Verarbeiter die Auswahl aus verschiedensten Werkzeugen. Der »BMS-150E« kann laut Hersteller quasi alle (alten) Bodenbeläge entfernen, wie Linoleum, PVC, Teppich, Kleber oder Fliesen.

Das Stromkabelsystem des Bodenstrippers kann komplett eingeklappt werden. Durch dieses System wird die Höhe der Maschine reduziert und sie passt laut Blastrac in jeden gewöhnlichen Transporter.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn