ACO: Fassadenentwässerung mit barrierefreier Lösung

Mit zwei höhenverstellbaren Fassadenentwässerungssystemen bietet ACO eine barrierefreie Lösung für Balkone und Terrassen an. Über einen Höhenversteller lassen sich die Rinnensysteme stufenlos mit einem Schraubendreher einstellen.

Lesedauer: min

Im Bereich reduzierter Anschlusshöhen, wie bei Balkonen und Terrassen, sehen die DIN 18531 und die Flachdachrichtlinie zum Schutz des Gebäudes eine Fassadenentwässerung vor. Für diese Einsatzbereiche hat ACO zwei neue Systeme entwickelt: den Rahmen »Frameline« und den Rinnenkörper »Frameline C«.

Für Terrassen und Balkone haben sich Beläge aus Holz, Kunststoff, Beton oder Keramik auf Stelzlagern etabliert. Hierfür und auch für Betonfertigbau, Fertigteilbalkon sowie Plattenbeläge im Splitt (dann mit der passenden ACO Kiesleiste) eignen sich die aufgeständerten ACO Fassadenrinnen. Vier Füße zur individuellen Höheneinstellung an jeder Seite des Rinnenelements versprechen einen barrierefreien, ebenen Austritt. Diese Fit-in-Höhenversteller passen für »Frameline« und ­»Frameline C« und sind in drei unterschiedlichen Höhen erhältlich. Damit lassen sich für die »Frameline« (Bauhöhe 4 cm) Höhen von 60 bis 120 mm und für die »Frameline C« (Bauhöhe 5 cm) von 70 bis 130 mm stufenlos einstellen – dazu genügt ein einfacher Schraubendreher.


Mit integrierter Rinnenverbindung

Vier Stellfüße sind pro Rinnenelement erforderlich, weitere können eingesetzt werden, um die Tragfähigkeit zu erhöhen. Soll ein Element gekürzt werden, lassen sich die Fit-in-Höhenversteller ohne Stabilitätsverlust an eine andere Stelle versetzen. Baubreiten und -längen sind bei ­»Frameline« und »Frameline C« gleich, beide Systeme verfügen über eine integrierte Rinnenverbindung: Dank der Rinnenverbinder aus Kunststoff lassen sich die Elemente der »Frameline C« leicht aneinanderfügen. Ebenso einfach ist die Verbindung bei der »Frameline«: Hier werden die Zargen aneinandergesetzt und eingeklinkt.

Ein Abdeckrost mit einem möglichst großen Einlaufquerschnitt komplettiert das barrierefreie System. Dafür eignen sich die Roste aus dem Programm der »Profiline« und der »Profiline X« – damit gelingt eine hochwertige und auch rollstuhlbefahrbare Entwässerungslösung.  J

[15]
Socials