Aktuelles Das Dach

ABS Safety: Anschlagschlaufe europaweit zugelassen

Die Edelstahl-Anschlagschlaufe »ABS-Lock Loop« von ABS Safety zur Sicherung von Personen auf dem Steildach hat eine Europäische Technische Bewertung (ETA) erhalten. Das Familienunternehmen produziert Anschlageinrichtungen, Seilsicherungssysteme und Schutzgeländer überwiegend am Firmensitz in Kevelaer.

Damit ist die in Deutschland gefertigte Absturzsicherungslösung von ABS Safety im europäischen Raum bauaufsichtlich zugelassen. Die Anschlageinrichtung basiert auf einer unauffälligen, 5 mm starken Edelstahlschlaufe und wird dauerhaft auf der tragenden Unterkonstruktion verschraubt, so ABS Safety.

Die ETA-konforme Montage des »ABS-Lock Loop« erfolgt mit sechs mitgelieferten Edelstahlschrauben und einem zusätzlichen Verstärkungsbrett auf den tragenden Holzsparren. Die Dachsparren benötigen ein Mindestmaß von 60 mm mal 120 mm, die Befestigung ist auch durch die Aufsparrendämmung möglich. Laut Hersteller kann die Anschlagschlaufe unmittelbar nach der Montage von bis zu drei Personen zeitgleich zur Sicherung bei Dacharbeiten genutzt werden.


Nutzerinnen und Nutzer befestigen ihre persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) einfach per Karabinerhaken mit der Edelstahl-Schlaufe und stellen so einen Anseilschutz her, der als Rückhalte- oder Auffangsystem genutzt werden kann. »ABS-Lock Loop« ist wegen seiner dezenten Bauweise eine unauffällige Alternative zu den auf dem Steilfach häufig verwendeten Dachhaken. Alle relevanten Angaben zum Produkt und der Nutzung finden sich auf einer Metall-Plakette. Dort sind die Informationen witterungsbeständig aufgelasert.  J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn