Suche / Auswahl eingrenzen...

b d f h i k m v w z

Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V.

Mittelstr. 50, D-33602 Bielefeld, Deutschland

Information

Laminat im Blickpunkt

Laminatfußboden gehört zu den beliebtesten Fußbodenbelägen überhaupt. Innerhalb von nur zehn Jahren hat sich dieses Produkt zum Trendsetter unter den Fußböden entwickelt. 1989 kam der erste direktbeschichtete Laminatboden auf den Markt. Laminat ist schnell und einfach zu verlegen, bietet eine Vielzahl individueller Designideen und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Produkte & Leistungen

Kontakt

Mittelstr. 50
D-33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon +49 521 13 69 760
Fax +49 521 965 33-11
E-Mail info(at)eplf.com

Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e.V.

Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin, Deutschland

Information

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e.V. (VDPM) repräsentiert die führenden Hersteller von Fassadendämmsystemen und deren Zubehör, Außen- und Innenputzen, Mauermörtel und Estrich. Im Sinne seiner Mitgliedsunternehmen engagiert sich der VDPM für eine effiziente Interessenvertretung gegenüber der (Fach)Öffentlichkeit, der Politik, sowie den Behörden und Institutionen auf deutscher und europäischer Ebene.

Der Schwerpunkt der Arbeit des VDPM liegt im Bereich Technik und hier wiederum ein besonderer Fokus auf der ganzheitlichen Betrachtung der vertretenen Systeme und Produkte über deren gesamten Lebenszyklus. Der VDPM ist kompetenter Ansprechpartner für Planer, Architekten, Fachhandwerker und Bauherren und stellt ihnen eine Vielzahl herstellerneutraler Informationen zur Verfügung.

Produkte & Leistungen

Kontakt

Reinhardtstraße 14
10117 Berlin
Deutschland

Telefon +49 30 4036707 50
Fax +49 30 4036707 59
E-Mail info(at)vdpm.info

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Ba

Lehárstraße 1, 82166 Gräfelfing bei München, Deutschland

Information

Produkte & Leistungen

Kontakt

Lehárstraße 1
82166 Gräfelfing bei München
Deutschland

Telefon +49 (89) 829145-0
Fax +49 (89) 8340140
E-Mail info(at)galabau-bayern.de

Verband Holzfaser Dämmstoffe e.V. (VHD)

Heinz-Fangman-Straße 2, 42287 Wuppertal, Deutschland

Information

Sie suchen verlässliche Informationen über das Dämmen mit Holzfasern?

Wir erläutern Ihnen, wie Sie den Heizenergiebedarf Ihres Hauses mit Dämmstoffen aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz minimieren und die Verbrauchskosten dauerhaft senken können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie zusätzlichen Wohnraum unterm Dach schaffen und Trittschall vermindern können. Willkommen beim Verband Holzfaser Dämmstoffe e.V.! Wir wollen, dass Sie sich gut informiert entscheiden.

Produkte & Leistungen

Kontakt

Heinz-Fangman-Straße 2
42287 Wuppertal
Deutschland

Telefon 0202/769 72 73-6
Fax 0202/769 72 73-7
E-Mail info(at)holzfaser.org

VfW - Bundesverband für Wohnungslüftung e. V.

Oranienburger Straße 3, 10178 Berlin, Deutschland

Information


Der VfW – Bundesverband für Wohnungslüftung ist das Sprachrohr der deutschen Wohnungslüftungs-Branche. Gegründet 1996 vertritt der VfW heute rund 100 Unternehmen und Institutionen. Hierzu zählen Hersteller und Anbieter von Wohnungslüftungssystemen, Planungs- und Ingenieurbüros, Verbände sowie Forschungseinrichtungen. Gemeinsam setzen sie sich für eine adäquate Be- und Entlüftung von Wohnräumen ein.

Die Schaffung klarer gesetzliche Rahmenbedingungen zur Wohnungslüftung hat für uns höchste Priorität. Ziel ist in jedem Wohngebäude – ob alt oder neu – gesunde und hygienische Raumluft zu gewährleisten.

Der VfW organisiert den Austausch zwischen Industrie, Planern und Handwerk und stellt Plattformen für die neutrale und verlässliche Bewertung der Lüftungssituation und von Lüftungssystemen nach DIN 1946-6 bereit.

Produkte & Leistungen

Politische Arbeit
Die politische Arbeit ist ein Schwerpunkt der Verbandsarbeit. Mittels einer sachorientierten Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, Ministerien und Parlament wollen wir optimale politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen für die Wohnungslüftungs-Branche erreichen. Konkretes Ziel ist u. a. die Einführung einer klaren gesetzlichen Regelung zur Wohnungsbelüftung, um Planungs- und Rechtssicherheit für alle Beteiligte zu erreichen.

Normungsarbeit und Standardisierung
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Normung werden Leitlinien und Standards ausgearbeitet, welche die Anforderungen und Vorgaben an Lüftungskonzepte und -systeme regeln.

Öffentlichkeitsarbeit
Wir sorgen dafür, dass die Wohnungslüftung immer häufiger Thema in den Medien wird und ihre Vorteile dabei angemessen dargestellt werden. Mit Hinweisen und Tipps zur hygienischen Raumluft, Raumluftsituation und Lüftungssystemen klären wir Verbraucher, Planer, Bauträger und Wohnbaugesellschaften auf.

Service & Informationen
VfW organisiert zu allen wichtigen Themen der Branche Vorträge, Seminare sowie Schulungen.

Mit der VfW-Software stehen Planern zuverlässige Hilfsmittel zur Verfügung, um die Lüftungssituation in einem Objekt nach DIN 1946-6 zu prüfen und daraus entsprechende Handlungsmaßnahmen abzuleiten.

Unsere Mitglieder unterstützen wir mit rechtlichen Informationen zu Haftungsrisiken und den Ergebnissen der vom VfW beauftragten Rechtsgutachten.

Kontakt

Oranienburger Straße 3
10178 Berlin
Deutschland

Telefon +49 (30) 39 40 84 12
Fax +49 (30) 39 40 84 13
E-Mail info(at)wohnungslueftung-ev.de

VTH Verband Technischer Handel e.V.

Prinz-Georg-Straße 106, D-40479 Düsseldorf, Deutschland

Information

VTH – Leistungsgemeinschaft gestaltet Zukunft

Der VTH versteht sich als Leistungsgemeinschaft: kollegial, vorausschauend, unabhängig und leidenschaftlich. Als einziger Fachverband für die Branche Technischer Handel und Berufsverband für die Technischen Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertritt der VTH die Interessen seiner Mitglieder im gesamten deutschsprachigen Raum. In vier Fachgruppen pflegt er ein einzigartiges Netzwerk, stellt exklusives Wissen bereit und setzt Qualitätsstandards. Im Marketingverbund mit 25 Herstellern schärft er das Leistungsprofil des Technischen Handels im Markt. All das mit dem obersten Ziel, seinen Mitgliedern echte Mehrwerte zu bieten und die Zukunft im Technischen Handel mitzugestalten.

Produkte & Leistungen

Kontakt

Prinz-Georg-Straße 106
D-40479 Düsseldorf
Deutschland

Telefon +49 (0) 211 44 53 22
Fax +49 (0) 211 46 09 19
E-Mail info(at)vth-verband.de

Warenzeichenverband Edelstahl Rostfrei e.V.

Sohnstraße 65, 40237 Düsseldorf,

Information

Partner für Mehrwert durch Qualitätssiegel

Mit der Patentierung von nichtrostendem Stahl trat im Jahre 1912 ein neuer Werkstoff seinen bis heute ungebrochenen Siegeszug an. Erster sprichwörtlicher Höhepunkt seiner Karriere war 1929 die Dachverkleidung des Chrysler Building in New York, damals das höchste Gebäude der Welt. Heute sind weltweit über 120 verschiedene Edelstahlsorten im Einsatz. Schon früh zeigte sich angesichts des rasch steigenden Umfangs der Werkstoffgruppe die Notwendigkeit, Halbzeuge und Endprodukte, die aus anwendungsspezifisch ausgewähltem Edelstahl gefertigt wurden, sicher zu identifizieren. Bereits 1958 wurde deshalb das Markenzeichen Edelstahl Rostfrei eingeführt, um Produkte qualitätsbewusster Hersteller, Verarbeiter und Anbieter entsprechend und eindeutig zu kennzeichnen. Als Vergabestelle dieses Qualtitätssiegels wurde zwei Jahre später der Warenzeichenverband Edelstahl Rostfrei e.V. (WZV) ins Leben gerufen. Mit über 1.000 überwiegend mittelständischen Mitgliedsunternehmen ist er bis heute Sprachrohr und Servicepartner jener Firmen, die das international geschützte Markenzeichen als Siegel für ihr Qualitätsversprechen führen.

Unverzichtbare Orientierungshilfe

Im Mittelpunkt der Vergabe stehen die anwendungsbezogen richtige Werkstoffwahl und die sachgerechte Be- und Verarbeitung. Per Satzung verpflichten sich die Mitgliedsunternehmen zu dieser beispiellosen Qualitätsoffensive, die für anspruchsvolle Kunden eine unverzichtbare Orientierungshilfe ist. Firmen, die berechtigt sind, das eingetragene Markenzeichen Edelstahl Rostfrei zu verwenden, vermitteln das sichere Gefühl eines Top-Anbieters, der Wert auf Werkstoffqualität und nachhaltige Sicherheit der Verarbeitung legt.

Konsequente Ahndung von Missbrauch

Intensiv überwacht der WZV deshalb die ordnungsgemäße Nutzung des Qualitätssiegels. Denn längst hat das internationale Renommee des Markenzeichens Label-Piraterie hervorgerufen. Konsequent unterbindet der WZV solches Vorgehen – wenn es sein muss, auch mit juristischen Mitteln. Regelmäßig werden Firmen und Anbieter abgemahnt, die Produkte mit dem Qualitätssiegel bewerben, ohne sich den damit verbundenen Auflagen zu unterwerfen. Jüngst erst wurde in China der Genehmigung eines zum Verwechseln ähnlichen Qualitätssiegels widersprochen.

Mittler von Angebot und Nachfrage

Angesichts des rasant steigenden Bedarfs an Produkten aus hochwertigem, nichtrostendem Stahl, leistungsfähigen Verarbeitern und Händlern ist der WZV vielgefragte Instanz. Immer wieder wenden sich ratsuchende Verbraucher an den Verband, um kompetente Produzenten oder Verarbeiter in ihrer Nähe zu finden. Mit dem Aufbau eines ausgeklügelten Liefer- und Leistungsverzeichnisses auf der Verbandswebsite in englischer und deutscher Sprache bringt er Angebot und Nachfrage zusammen. Die hier gelisteten Unternehmen bieten Qualität mit Siegel: perfekt auf die Anwendung abgestimmter Werkstoff, nachhaltige Kompetenz in Produktion und Verarbeitung sowie gelebte Kundenorientierung durch freiwillige Qualitätsverpflichtung.

Imageausbau und Wissenstransfer

Als Schnittstelle zwischen Industrie, Verarbeitern und Anwendern oder Verbrauchern engagiert sich der WZV intensiv für die sachgerechte Verbreitung des Qualitätssiegels. So steht der weitere Imageausbau des Markenzeichens Edelstahl Rostfrei und der Mitgliedsunternehmen, die sich der satzungsgemäßen Werkstoff- und Verarbeitungsqualität verpflichtet fühlen, im Vordergrund der Aktivitäten. Vielfältige Marketingaktivitäten unterstützen die Mitglieder in ihrem Marktauftritt. Eine breit angelegte Kommunikationskampagne in Fachpresse und Endverbrauchermedien zeigt die Vorteile von Edelstahl mit Qualitätssiegel auf. Hierdurch sollen auch bislang noch nicht gelabelte, qualitätsbewusste Hersteller, Verarbeiter oder Anbieter zum Gütebekenntnis gewonnen werden. Zum Nutzen ihrer Kunden, die anhand des geschützten Markenzeichens Qualitätsbetriebe und -produkte zuverlässig erkennen können. Deren Vorsprung sichert der WZV auch mit konsequentem Wissenstransfer in die Praxis.

Produkte & Leistungen

Kontakt

Sohnstraße 65
40237 Düsseldorf

Telefon (02 11) 67 07-8 35
Fax (02 11) 67 07-3 44
E-Mail info(at)wzv-rostfrei.de

Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.

Kronenstraße 55-58, 10117 Berlin, Deutschland

Information

Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe

Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe ist der älteste und größte Bauverband in Deutschland. Er vertritt die Interessen von 35.000 mittelständischen inhabergeführten Bauunternehmen, verschiedenster Sparten.

Als größter Branchenverband repräsentieren wir das gesamte Spektrum des Baugewerbes: Vom klassischen Hochbau, Straßen- und Tiefbau bis zum Ausbau. Dazu gehören u. a. Fliesenleger, klassische Zimmerer, Holzbau, Brunnenbauer, Spezialtiefbauer, Estrichleger bis hin zum Schlüsselfertigbau sowie Firmen, die von der Projektabwicklung bis hin zum Facility Management alle Dienstleistungen anbieten sowie komplette ÖPP-Projekte abwickeln. Unter dem Dach des ZDB sind sowohl handwerklich geprägte, inhabergeführte kleinere Unternehmen sowie große Mittelständler versammelt.

Produkte & Leistungen

Kontakt

Kronenstraße 55-58
10117 Berlin
Deutschland

Telefon 030 20314-0
Fax 030 20314-419
E-Mail Bau(at)zdb.de

Pressemitteilungen & News

Zentralverband des Deutschen Baugewerbes: Rohstoffknappheit bringt Baustellen bereits zum Erliegen
Herr Pakleppa, ein wirklich außergewöhnliches Jahr liegt hinter uns: Die Baubr...

Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.

Fritz-Reuter-Str. 1, 50968 Köln, Deutschland

Information

Produkte & Leistungen

Kontakt

Fritz-Reuter-Str. 1
50968 Köln
Deutschland

Telefon +49 (0)221 398038-0
Fax +49 (0)221 398038-99
E-Mail zvdh(at)dachdecker.de

Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH)

Mohrenstraße 20/21, 10117 Berlin, Deutschland

Information

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH) vertritt die Interessen von 1 Million Handwerksbetrieben in Deutschland mit mehr als 5,4 Millionen Beschäftigten, rund 360.000 Auszubildenden und einem Jahresumsatz von über 560 Mrd. Euro.

Als Spitzenorganisation der Wirtschaft mit Sitz im "Haus des Deutschen Handwerks" in Berlin bündelt der ZDH die Arbeit von 53 Handwerkskammern, 48 Fachverbänden des Handwerks auf Bundesebene sowie bedeutenden wirtschaftlichen und sonstigen Einrichtungen des Handwerks in Deutschland.

Der ZDH dient der einheitlichen Willensbildung in allen grundsätzlichen Fragen der Handwerkspolitik und vertritt die Gesamtinteressen des Handwerks gegenüber Bundestag, Bundesregierung und anderen zentralen Behörden, der Europäischen Union (EU) und internationalen Organisationen. Dazu kooperiert der ZDH mit Partnerorganisationen.

Auf europäischer Ebene ist der ZDH Mitglied der UEAPME (Europäische Union des Handwerks und der Klein- und Mittelbetriebe), die zahlreiche Aktivitäten mit Partnerorganisationen auf EU-Ebene initiiert und koordiniert. In Brüssel unterhält der ZDH ein eigenes Büro.

Der ZDH und seine Mitglieder unterhalten ein Netz von Partnerschaften mit vergleichbaren Organisationen in Mittel- und Osteuropa und in Entwicklungsländern. In diesem Rahmen wird "Hilfe zur Selbsthilfe" praktiziert, die die Partner in die Lage versetzt, die Interessen kleiner und mittlerer Betriebe und des Handwerks zu vertreten.

Produkte & Leistungen

Kontakt

Mohrenstraße 20/21
10117 Berlin
Deutschland

Telefon +49 30 20619-0
Fax +49 30 20619-460
E-Mail info(at)zdh.de

ZENTRALVERBAND DEUTSCHER INGENIEURE e.V.- ZDI

Edelsbergstr. 8, 80686 München, Deutschland

Information

Über uns

Der ZENTRALVERBAND DEUTSCHER INGENIEURE e.V.- ZDI vertritt die gemeinsamen berufsständischen und wirtschaftlichen Interessen von Ingenieurinnen und Ingenieuren.

Als Verband von und für innovativ, ökonomisch und beständig vorgehende Ingenieure setzt sich der ZDI intensiv dafür ein, die Interessen jedes Einzelnen innerhalb des Berufsstandes national und international zu vertreten.

Erklärtes Ziel ist es alle Ingenieure in einer starken Gemeinschaft auf freiwilliger Basis zu organisieren um die Wettbewerbsbedingungen zu optimieren.

Produkte & Leistungen

Kontakt

Edelsbergstr. 8
80686 München
Deutschland

Telefon 089-570070
Fax 089-57007260
E-Mail info(at)zdi-ingenieure.de

Zentralverband Hartwarenhandel e.V. (ZHH)

Eichendorffstraße 3, 40474 Düsseldorf, Deutschland

Information

Zentralverband Hartwarenhandel e.V.

Der Zentralverband Hartwarenhandel e.V. (ZHH) ist seit mehr als 110 Jahren die Branchenvertretung des mittelständischen Hartwarenfachhandels, der sich aus Facheinzelhandel und Produktionsverbindungshandel (PVH), zusammensetzt.

Hartwaren ist der Sammelbegriff für eine Vielzahl von Waren und Warengruppen, worunter vor allem die Sortimente Eisenwaren, Werkzeug, Beschläge, Schrauben, Befestigungstechnik, Sicherheitstechnik, Rasenmäher, Haushaltswaren, Glas, Porzellan/Keramik, Schneidwaren, Heimwerkerbedarf, Einbauküchen, Haushaltsgroß- und Elektrokleingeräte, Sanitärartikel und Arbeitsschutz fallen. Der Zentralverband Hartwarenhandel e.V., der seinen Sitz in Düsseldorf hat, hieß bis 1995 "Fachverband des deutschen Eisenwaren- und Hausrathandels e.V. (FDE)". Die verschiedenen Sortimente werden im ZHH durch Arbeitskreise und Verbände vertreten. Als Branchenverband sind wir der Förderung des mittelständischen Handels verpflichtet. Im Rahmen der Spitzenverbände vertreten wir die fachlichen Interessen des Hartwarenhandels.

Auf diesen Seiten finden Sie allgemeine Informationen über unseren Verband, eine für jeden zugängliche Datenbank zur Suche von Fachhändlern in der jeweils näheren Umgebung sowie einen umfassenden Service- und Informationsbereich, der in weiten Teilen allerdings nur für ZHH-Mitglieder freigegeben ist.

Produkte & Leistungen

Kontakt

Eichendorffstraße 3
40474 Düsseldorf
Deutschland

Telefon +49 (0)211 47050-0
Fax +49 (0)211 47050-29
E-Mail zhh(at)zhh.de

ZVSHK - Zentralverband Sanitär Heizung Klima

Rathausallee 6, 53757 Sankt Augustin, Deutschland

Information

Verbandsportrait

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) ist die Standesorganisation, Wirtschaftsverband und Interessenvertretung der SHK-Handwerke in Deutschland. Bezogen auf das Jahr 2016 sind dies über 51.000 Handwerksbetriebe mit über 365.000 Beschäftigten, die sich auf die vier SHK-Handwerkszweige Installateur und Heizungsbauer, Klempner, Ofen- und Luftheizungsbauer sowie Behälter- und Apparatebauer verteilen. Fast zwei Drittel aller Beschäftigten arbeiten in einem Innungsbetrieb. Sie erwirtschaften dort über 62 Prozent des gesamten Umsatzes im SHK-Handwerk, der 2016 bei 41,7 Milliarden Euro lag. Der ZVSHK ist Gründer und Träger der Weltleitmesse ISH.

Interessen moderieren

Der ZVSHK versteht sich gegenüber Politik und Öffentlichkeit nicht als eindimensional ausgerichteter Interessenvertreter. Er agiert im Umfeld von Politik, Öffentlichkeit und veröffentlichter Meinung als Moderator volkswirtschaftlich und gesellschaftlich relevanter Themen. Darüber hinaus versucht er sich bei allen politisch bedeutsamen Fragen rund um Wasser, Wärme, Luft als Anwalt der Verbraucher zu positionieren.

In der öffentlichen Wahrnehmung will der ZVSHK an der Spitze der Verbandsorganisation die Kompetenz und das Leistungsportfolio der SHK-Fachbetriebe als Hersteller von Energieeffizienz und Experten für Nachhaltigkeit greifbar und erlebbar machen. Vor dem Hintergrund beschleunigter politischer Entscheidungsprozesse, zunehmender öffentlicher Sensibilität für deren gesellschaftliche Auswirkungen und wachsender Brisanz von Problemstellungen im direkten Lebensumfeld der Menschen sieht sich das SHK-Handwerk zunehmend als Vordenker sowie zukunftssichernde und wirtschaftliche Größe.

Mit hochwertigen Handwerksleistungen Markt machen

Der unternehmerische Erfolg der SHK-Betriebe ist das übergeordnete Ziel aller Aktivitäten der Verbandsorganisation. „Mit hochwertigen Handwerksleistungen Markt machen!" – lautet die Devise für Innungen, Landesverbände und ZVSHK. Dies entspricht der Erwartung der organisierten Betriebe. Denn der ZVSHK rechtfertigt sich nicht durch bloße Präsenz, sondern ausschließlich durch den wirtschaftlichen Erfolg seiner Arbeit für die freiwillig organisierten Handwerksunternehmen.

Weiterbildung

In enger Kooperation mit Industrie und Großhandel konzipiert und realisiert der Zentralverband Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen, um seinen Innungsbetrieben im Markt einen „Vorsprung durch Wissen und Können" zu verschaffen.

Ausbildung

Der ZVSHK entwirft die Ausbildungsrichtlinien für alle SHK-Berufe und arbeitet kontinuierlich an einer Imageverbesserung der entsprechenden Berufsbilder.

Technische Regeln

Der ZVSHK erstellt als zuständige fachlich-technische Vereinigung das technische Regelwerk für seine Handwerke.

Produkte & Leistungen

Kontakt

Rathausallee 6
53757 Sankt Augustin
Deutschland

Telefon (0 22 41) 92 99-0
Fax (0 22 41) 2 13 51
E-Mail info(at)zvshk.de

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn