Das Dach

Zwei Messestände und ein Truck voller Neuheiten

Dachdecker, Zimmerer, Fachhändler und andere Profis der Branche können sich bei Roto während der Dach+Holz auf mehr als 400 m2 sowie auf dem Freigelände über unterschiedliche Lösungen rund um Dachfenster und den Dachausbau informieren. Ebenfalls mit dabei ist der #KeineHalbenSachen Tour-Truck – dort werden Produkte und auch Neuheiten vorgestellt.

»Wir müssen dafür sorgen, dass unsere Botschaften ankommen«, stellt Christoph Hugenberg, Vorstand Roto Dach- und Solartechnologie mit Blick auf die Dach+Holz klar. Unter anderem möchte Roto zeigen, wie seine Dachfenster und Smarthome-Technologien anderer Hersteller für ein komfortables und barrierefreies Wohnen Hand in Hand gehen können. Auch eine umfassende Beratung, die Weiterbildung der Profis im RotoCampus oder die Erreichbarkeit des Servicecenters gehören laut Unternehmen in den Fokus gerückt.
»Wir erleben jedoch immer wieder, dass vieles von dem, was wir für unsere Kunden tun, dort noch gar nicht bekannt ist.« Darum liegt für Roto der Fokus bei der Messe auf der Kommunikation. »Wir müssen dafür sorgen, dass unsere Botschaften ankommen und unsere Kunden erfahren, auf welche Weise wir uns für sie stark machen.«
Natürlich will der Hersteller für Dachfenster-Lösungen auch mit Produktneuheiten punkten. Darum bringt das Unternehmen auch seinen #KeineHalbenSachen Tour-Truck mit, der auf dem Freigelände zu finden sein wird. »Im Truck zeigen wir die gesamte Bandbreite unseres Sortiments. Außerdem präsentieren wir erstmals unsere Neuheiten«, kündigt Christoph Hugenberg an. So erscheint unter anderem das »Designo R8 Quadro«, eine Weiterentwicklung des »Designo R8«. Ebenfalls zu sehen gibt es den neuen Außenrollladen für das »RotoQ«. Auch der Kundenclub »Roto ProfiLiga« und Columbus Treppen, ein Mitglied der Roto Unternehmensgruppe, sind bei der Dach+Holz dabei.

Nach oben
facebook twitter rss