Das Fenster Die Türe Namen und Neuigkeiten

Zargenoptik mit innovativer Technik

Wingburg präsentiert mit »Cavis« auf der BAU 2017 ein Einbauelement für Schiebetüren, das sich ideal für die Kombination mit traditionellen Drehtüren eignet. Es verbindet dabei bis ins Detail durchdachte Technik mit innovativem Zubehör.

»Cavis«-Einbauelemente erlauben die Realisierung von in der Wand laufenden Holz- oder Glastüren in Trockenbau- oder Massivwänden. Sie sind neben der Aufnahme des Türblattes zusätzlich für die Montage einer Holz- oder Metallzarge vorgerüstet. Die Einbauelemente eignen sich wegen ihrer Zargenoptik in besonderer Weise, wenn in einer Wohnung traditionelle Drehtüren mit innovativen Schiebetüren kombiniert werden sollen.

Anpassung mit wenigen Handgriffen möglich


Alle Einbauelemente sind auf jeweils ein deutsches Standard-Türblattmaß abgestimmt, die Anpassung des Elementes auf der Baustelle ist weder notwendig noch gewollt. Nur an die vorhandene Wandstärke muss das Element angepasst werden, was mit wenigen Handgriffen und ohne den Einsatz einer Blechschere gelingt. Die Bauteile des Rahmens werden an den beanspruchten Stellen verschraubt und an allen anderen durch Stecken sicher verbunden, wodurch die Montage deutlich schneller vonstatten geht. Weil die Laufschiene nach der Montage jederzeit herausgenommen werden kann, lassen sich die Türblätter auch jederzeit montieren oder einstellen. Eine Revisionsklappe wird bei Wingburg-Schiebetüren nicht benötigt.Alle »Cavis«-Einbauelemente verfügen über eine zentrierende Bodenführung für Holz- und Glastüren. Sie sind mit einem Meterriss versehen, der den exakten Einbau in der Rohbauphase erleichtert. Die Ausstattungslinien »Avantgarde«, »Exklusiv« und »Innovation« beinhalten exakt auf das Einbauelement abgestimmte Zubehörpakete. Sie lassen sich laut Hersteller direkt als Ergänzung der Ausstattungslinie »Basis« mitbestellen oder können zu jedem beliebigen Zeitpunkt nachgerüstet werden. Sondergrößen bis zwei Meter Breite und drei Meter Höhe sind kurzfristig lieferbar.

Nach oben
facebook twitter rss