Innenausbau

Weil’s drinnen drauf ankommt

»Glatte Innenwände sind stark im Kommen«, betont Martin Stücker, Produktmanager beim Farbenhersteller Krautol. Gefragt sind vor allem verarbeiterfreundliche Produkte, die sich sowohl problemlos als auch zügig applizieren lassen und an Wand und Zim-merdecke außergewöhnlich geschmackvoll wirken.

Mit dem Krautol-Premiumprodukte-Sortiment zur Innenraumgestaltung können der Baustoff-Fachhandel und die Trockenbauer richtig punkten.

»Maler, Gipser, Trockenbauer und Sanierer sollten den sich abzeichnenden Trend zu glatten Oberflächen nutzen und ihre Kunden anhand des erheblich erweiterten Produktprogramms nicht nur über Farben, sondern ebenso professionell über Spachteltechniken, Strukturgewebe und Effektbeschichtungen beraten«, weist Krautol-Marketingleiter Torsten Huß die Verarbeiter auf konkrete Marktchancen hin_ »Für Handwerksprofis dürfte es Ehrensache sein, Wände und Decken mit Premium-Produkten so zu gestalten, dass sie jeden Betrachter schon auf den ersten Blick von ihrer Makellosigkeit überzeugen – sei es im privaten Wohnbereich, im Ladengeschäft oder im Büro.«Das Renoviervlies Z 3000 ist ein spezielles Zellstoffgewebe, das sich zur Überbrückung von Haar- und Netzrissen bei Putzen der Mörtelgruppen PII bis PIV, Beton, Gipskarton- und Gipsfaserplatten im Innenbereich bestens eignet. Das glatte, diffusionsfähige Glasvlies erweist sich als unquellbar, reißfest und dimensionsstabil, ist feuchtigkeitsbeständig und verrottungsfest. Die Applikation gelingt mit »WB Fix« schnell und sicher. Der Dispersionskleber ist ab Werk gebrauchsfertig eingestellt und auf das Renoviervlies für den Einsatz im Innenbereich abgestimmt. Nach dem Trocknen kann das Renoviervlies mit der neuen Siliconharz-Innenfarbe »Premium Silan« sogar ohne Vorbehandlung überstrichen werden. So kommt man auf direktem Weg zu einer attraktiven und zugleich robusten glatten Oberfläche.

Wünscht der Kunde Oberflächen mit Profil, kommen fein, mittel oder grob strukturierte Glasfasergewebe in Betracht. Solche Spezialprodukte, die eine herkömmliche Innenwand im Handumdrehen in einen Spiegel des besonderen Geschmacks verwandeln, sollten Verarbeiter gezielt empfehlen können. Zeitlos elegant und zugleich extrem robust sind die dekorativen Glasgewebe aus der »Glastex«-Familie. Damit lassen sich Zimmerdecken, Wände sowie Türen besonders widerstandsfähig bekleiden. Vier attraktive Dessins stehen zur Auswahl. Das rein mineralische Gewebe entspricht dem Öko-Tex Standard 100, ist diffusionsoffen, feuchtigkeitsbeständig und verrottungsfest, absolut dimensionsstabil, rissüberbrückend und mehrmals überstreichbar.

Siliconharz-Innenfarbe kontra Streiflicht


Die stumpfmatte Siliconharz-Innenfarbe »Premium Silan« lässt sich selbst bei kritischen Lichtverhältnissen ansatzfrei verarbeiten. Aufgrund ihrer besonderen Formulierung ist ein erstklassiges Oberflächen-Finish garantiert. Der Beschichtung großer Innenflächen an streiflichtempfindlichen Einsatzorten wie z. B. in Treppenhäusern oder rings um bodentiefe Fenster kommt die verlängerte Offenzeit entgegen. Die Applikation empfiehlt sich im Neubau wie beim Renovieren auf mineralischem Putz, Gips- und Fertigputz, Gipsbau- und Gipskartonplatten sowie vielen anderen gängigen Untergründen mehr.

Ansprechende Gestaltung


Auch für ausgefallene Kundenwünsche hat der Hersteller das Richtige parat_ »Aufgrund des großen Erfolgs unserer Feinputze haben wir die »Multi decor«-Produktfamilie um »Multi decor Lasur« und »Multi decor Chip« erweitert«, so Martin Stücker, Produktmanager. Damit geht die Gestaltung fein strukturierter Oberflächen an Zimmerdecken und –wänden gleich nochmal so leicht von der Hand. Der Feinputz ist ab Werk verarbeitungsfertig eingestellt und eignet sich zur Applikation auf allen üblichen Innenflächen sowie sogar in hochsensiblen Wohn- und Arbeitsbereichen. Mineralische Putze, Gipsputze, Gipskarton, Beton und andere tragfähige Untergründe können mit »Multi decor Feinputz« beschichtet werden. Das Material ist über »Krautol Color« abtönbar; rund 500 Farbtöne des neuen »Trend 3-Fächers« stehen zur Wahl. Mit der matten Wandlasur »Multi decor«-Lasur lassen sich im Innenbereich elegante transparente farbige Akzente setzen. Und mit »Multi decor Chip« bietet der Hersteller erstmals eine Wandlasur mit hellen Softchips, die sich für besondere dekorative Effekte auf Dispersionsfarben, Strukturputzen, Raufaser sowie »Glastex«- Glasgeweben empfiehlt.

- Achim Zielke M.A. -

Nach oben
facebook twitter rss