Aktuelles Das Bad Innenbereich

wedi: Barrierefreies Duschsystem für feuchtigkeitssensible Holzböden

Es gibt Oberflächen, die besonders empfindlich auf Feuchtigkeit reagieren, beispielsweise Holz. Hier muss die Abdichtung eines Duschelements mit entsprechender Sorgfalt durchgeführt werden. Dabei sollte das Duschelement für eine optimale Passform eine Außenkantenstärke von 25 mm nicht überschreiten. Das »Fundo RioLigno« Duschsystem von wedi zeichne sich durch diese niedrige Aufbauhöhe aus und ermögliche so die Gestaltung eines bodengleichen Duschplatzes auf Holzbalkendecken, bei dem das Wasser in einer Rinne abläuft.

Das »wedi Fundo« Duschsystem wurde für den einfachen und schnellen Einbau konzipiert und lässt sich laut Hersteller auf nahezu jedem Untergrund als individuell verfliesbares, bodengleiches Duschelement montieren. Der dichte Schaumkern mit Spezialbeschichtung sorge für die vollständige Wasserdichtigkeit des Systems. Das Oberflächengefälle ist dabei werkseitig vorgefertigt, sodass der Fliesenleger keine ausgleichenden Maßnahmen vornehmen muss. Zudem entspricht es den barrierefreien Anforderungen, wenn die Fliesengröße 50 x 50 mm nicht unterschreitet.

Schnelle und sichere Montage

Bodengleiche Duschen sind im Trend und bieten einen Mehrwert an Bequemlichkeit und Komfort. Doch bei Bädern mit Holzbalkendecke wird die Montage nicht selten zur Herausforderung: Um den bodenbündigen Einbau auf einer Holzdecke realisieren zu können, muss das Duschelement in die hölzerne Decklage integriert werden. Dabei ist es entscheidend, dass die Aufbauhöhe des Duschsystems an der Außenkante so gering wie möglich ist, da hierfür in der Regel nur zwischen 20 und 25 mm zur Verfügung stehen. »Trotzdem ist auch dort die Installation eines Duschplatzes mit Linienentwässerung dank der neuen ›Fundo RioLigno‹ möglich. Wir lassen die Ablauftechnik im Bauraum zwischen den Balken verschwinden. Somit kann unser ›RioLigno‹ Duschelement mit nur 25 mm Außenkantenstärke bündig in die hölzerne Decklage integriert werden. Die werkseitig fertig abgedichtete und 25 mm schlanke ­›RioLigno‹ ist für den Einbau auf feuchtigkeitssensiblen Holzdecken ideal geeignet«, erklärt Britta ­Rugulies, Produktmanagerin bei wedi.


Die Montage des Ablaufs werde durch das »wedi Fundo« Rinnenablauf-Unterbauelement zusätzlich vereinfacht. Der Ablauf werde so sicher eingebettet und die Montagezeit verkürzt, da die Erstellung einer geeigneten Schalung und das anschließende Verfüllen mit Mörtel entfällt. Mit dem »wedi Fundo« Dicht-Set kann auch die Abdichtung an angrenzende Flächen zügig und unkompliziert umgesetzt werden, wenn um das Duschelement herum höhenausgleichende wedi Bauplatten zum Einsatz kommen.

Mit Sicherheit zum Komplettsystem

Räumliche Vorgaben – wie eine Holzbalkendecke – erfordern eine passgenaue Duschlösung, die sich im besten Falle an den Geschmack des Kunden anpassen lässt. Um die Planung einer individuellen Dusche einfacher zu gestalten, hat wedi einen Duschplatzkonfigurator entwickelt. Online kann der Fliesenleger jederzeit auf das Tool zugreifen und gemeinsam mit dem Kunden die Dusche zusammenstellen. Die gewünschten Komponenten und Mengen können dabei frei ausgewählt werden, das System empfiehlt die wedi-Produkte, die zu der Ausgangssituation passen, und verhindert zugleich fehlerhafte Bestellungen. Ist die Dusche erstellt, erhält der Nutzer direkt eine Stückliste als PDF.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn