Das Fenster Die Türe

Vollsortimenter für Fenster und Haustüren

Es ist gerade einmal ein knappes halbes Jahr her, da wurde in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden der Beginn einer neuen Zeit für Weru- und Unilux-Kunden eingeläutet. »Die Unternehmen, deren Sortimente am Fenster- und Haustürenmarkt unterschiedlich sind, ergänzen sich perfekt zu einer für den Markt einmaligen Sortimentseinheit, bei der beide Marken erhalten bleiben«, heißt es in der Vorankündigung zur BAU.

Im Januar werden sich nun beide Marken zusammen auf der BAU einem größeren Publikum gegenüber präsentieren. Kommunikativer Mittelpunkt des Messeauftritts wird die neu geschaffene Kompetenzerweiterung für beide Marken durch das jeweilige Pendant sein. So können Unilux-Händler ab sofort über ihre bestehenden Vertriebsverbindungen auf das komplette Weru-Sortiment zugreifen und verfügen damit über eines der marktführenden Vollsortimente am deutschen Fenster- und Haustürenmarkt. Als Beispiel sei hier das neue Aluminium-Haustürenprogramm erwähnt. »Atris-style«, »Atris-therm«, »Atris-life« und »Sedor« stehen Pate für die Weru-Markenkennzeichen: bestes Material, Top-Verarbeitungsqualität, höchste Funktionalität, anspruchsvolles Design und maximale Flexibilität in der Produktauswahl.
Doch nicht nur einstige Unilux-Fachhändler profitieren vom Weru-Sortiment, auch Weru-Partner dürfen sich über eine Kompetenzerweiterung in Richtung hochwertiger Premium- sowie Architekturprodukte freuen. So wird das umfangreiche Holz- bzw. Holz/Alu-Programm sowie die Holz/Alu-Großflächen-lösungen »Maxxiglass« jetzt auch vom Weru-Vertriebsnetz beraten. Der Unternehmensverbund Weru-Unilux sei damit der wohl bedeutendste Vollsortimenter am Markt und wolle genau aus diesem Grund heraus auch neue Handelspartner auf der BAU erreichen und für sich begeistern, heißt es weiter. Harald Pichler, Vorsitzender der Geschäftsleistung Weru_ »Weru hat durch sein neues Tochterunternehmen Unilux eine äußerst tragfähige Basis für den Wettbewerb von heute und morgen geschaffen. Die beidseits gewachsenen Händlernetzwerke werden hierbei sehr schnell mit neuen, marktfähigen Mehrwerten aufgeladen. Das schafft regionale Wettbewerbsvorteile für den Handel sowie eine spürbare Verbreiterung der Verkaufsmöglichkeiten.«
Mit dem neuen »Atris«-Programm unterstreiche man seinen marktführenden Anspruch und verschaffe den Fachbetrieben deutlich spürbare Wettbewerbsvorteile. Das Thema Designverbund stehe dabei im Mittelpunkt des Interesses. Die neuen Farbwelten und die neuen dreidimensionalen Modelle können auf der BAU live erlebt werden. Auch die zahlreichen Kombinations- und Paketlösungen, die aus jedem Modell ein Unikat machen, werde man präsentieren.

Holz/Alu-Lösungen in XXL
Mit den Lösungen aus der »Maxxiglass«-Serie eröffnet Unilux den Freunden anspruchsvoller Architektur einzigartige Raumerlebnisse. Hinter Produktnamen wie »OpenView«, »PocketDoor«, »HS-Integral« und »Exterior« verbergen sich großflächige Holz-Alu-Glas-Konstruktionen, die eines vereint_ Sie heben die Grenze zwischen Innen und Außen auf und ermöglichen atemberaubende Panorama-Aussichten.
Unilux zeigt in München in seinem »Maxxiglass«-Pavillion ausgesuchte Architekturlösungen für den boomenden Markt an Premium- und Komfortbauten. So können Besucher eine passivhaustaugliche Hebe-Schiebe-Anlage aus Holz/Alu mit den Referenzwerten Uw = 0,78 W/m²K (Ug = 0,5 W/m²K) bei einer Größe von 3000 x 2.300 mm bewundern.
Grenzenlosen, unterbrechungsfreien Weitblick bei einer Fensterecke können Messebesucher beim »Maxxiglass«-Produkt »OpenView« erwarten.

Nach oben
facebook twitter rss