Timly Software AG Magnetwände oder Excel-Tabellen sind passe´

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Timly Software

Das 2020 gegründete Schweizer Start-up Timly Software hat eine cloud-basierte Inventar-Software entwickelt, in der alle Betriebsmittel zentral gespeichert und jederzeit abrufbar sind. Eine moderne Lösung, die Zeit spart und Fehler vermeiden hilft.

Ein Bauunternehmen oder Handwerkbetrieb muss eine Vielzahl an Betriebsmitteln wie Werkzeug, Maschinen und Baufahrzeuge verwalten. Einen Überblick über all diese Ressourcen zu behalten fällt mitunter sehr schwer. Auf Großbaustellen arbeiten viele Mitarbeiter, aber auch Subunternehmer und Konkurrenzfirmen. Setzt man hier auf eine händische Inventarverwaltung, kostet das viel Zeit und es geschehen leicht Fehler. Doch mit der fortschreitenden Digitalisierung ist inzwischen auch die digitale Werkzeugverwaltung immer mehr auf dem Vormarsch. Der Vorteil von Inventar-Software zur Werkzeugverwaltung, wie derjenigen vom Schweizer Unternehmen Timly Software, liegt auf der Hand: Die Daten zu allen Betriebsmitteln sind zentral gespeichert und von überall her abrufbar. Dadurch gibt es kein unnötiges Suchen mehr, jeder weiß sofort, wo sich das gewünschte Werkzeug, der Betonmischer oder der Bagger befindet.

Mehr Zeit, weniger Stress

Bauunternehmen arbeiten meist an vielen Baustellen gleichzeitig und leihen auch Werkzeuge oder größere Maschinen von anderen Firmen oder verleihen sie selbst. Mit Excel-Listen oder einer Magnetwand zur Werkzeugverwaltung entsteht daher ein immenser Aufwand. Viele Unternehmen setzen deshalb auf eine Software zur Werkzeugverwaltung. Die erfassten Daten sind mit dem Smartphone mittels Barcode-Scanner direkt von der Baustelle aus einsehbar. Über die Suchfunktion lässt sich der Ort von Gerätschaften und Fahrzeugen sowie deren Zustand anzeigen. Das erspart Zeit und den Stress, wenn ein Gerät nicht aufzufinden ist.


Bei regelmäßiger Wartung von Maschinen und Werkzeugen haben die Geräte meist eine längere Lebenszeit. Über eine digitale Werkzeugverwaltung ist der Zustand aller Betriebsmittel bequem abrufbar. Ein integrierter Wartungsplaner erinnert automatisch an den nächsten Service. Dadurch werden Wartung und Instandhaltung auch digital erfasst und dokumentiert. Unvorhergesehene Defekte treten damit nur selten auf und der funktionsfähige Zustand ist gewährleistet.

Die Schwizer Haustechnik, ein führendes Unternehmen im Bereich Bad, Sanitär, Heizungs- und Lüftungstechnik, ist im letzten Jahr auf die digitale Werkzeugverwaltung von Timly umgestiegen. Nathan Mayer, zuständig für die Lagerkoordination und Werkstatt, zu seinen Erfahrungen: »Die Ausgabe von Geräten und Maschinen für etwa 50 Mitarbeiter habe ich bisher über ein Magnetsystem gemacht. Das war nicht mehr zeitgemäß und hat oft zu Problemen geführt. Daher musste eine einfache, digitale Lösung her. Dank Timly habe ich jetzt alle Informationen jederzeit zur Hand: Ich kann unkompliziert Geräte an Mitarbeiter ausgeben, sie reservieren oder die Verfügbarkeit prüfen.«

Egal ob Werkzeuge, Maschinen, der Fuhrpark, verschiedene IT-Ressourcen oder auch Verträge – mit einer Inventar-Software ist alles zentral und sicher in einer Online-Cloud gespeichert. Defekte, Reparaturen und Instandhaltungen werden im Wartungsplaner vermerkt. Dadurch können Prozesse optimiert und Kosten gespart werden. Zuständige Personen werden automatisch über Termine informiert und können die Prüfungsprotokolle in der Software hinterlegen.   J

[9]