Aktuelles Industrie- und Gewerbebau

StoCretec: Erhöhte Rissüberbrückung für Verkehrsflächen

Schnelle Verarbeitung, erhöhte dynamische Rissüberbrückung, hohe Verschleißfestigkeit: Diese Eigenschaften vereint das neue StoCretec-Beschichtungssystem StoFloor Traffic Elastic PM MultiBase. Durch die kurze Aushärtezeit auch bei niedrigen Temperaturen lassen sich Stillstandzeiten minimieren. Je nach Systemaufbau ist es für Parkhäuser, freibewitterte Parkflächen und Rad- und Gehwege auf Brücken konzipiert.

Das Verkehrsflächensystem StoFloor Traffic Elastic PM MultiBase härtet schnell aus, auch bei niedrigen Temperaturen, und ist schon wenige Stunden nach der Applikation befahrbar. Mit PUR-Abdichtungsmembran und Polyurea-Verschleißschicht verfügt es über eine erhöhte dynamische Rissüberbrückung (Klasse B 4.2 bei -20 °C). Es braucht keine Kopfversiegelung, denn die Verschleißschicht StoPur AC MultiCoat ist hoch abriebfest und verschleißbeständig. Bei der Verschleißprüfung in Anlehnung an DIN EN 660-1:06-1999 (Pendeltest) gab es nach 2.000 Doppelhüben keinen Masseverlust. Das Material ist chemisch beständig gegen Öle, Treibstoffe und Tausalz sowie - 2 - UV- und farbtonstabil – die Parkflächen vergilben nicht und bleichen nicht aus.


Das geruchsarme und weichmacherfreie System wird manuell verarbeitet. Der reduzierte Einsatz von Quarzsand (minus 90 Prozent gegenüber herkömmlichen abgestreuten Systemen) und der Verzicht der Kopfversiegelung verringern Materialkosten und Transportaufwand. Für die Produktion der Polyurethanharze kommen nachwachsende Rohstoffe zum Einsatz.

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn