Themenübersicht Das Dach

Steildachdämmung: eine Aufgabe für Profis

Ob Neubau oder Sanierung_ An die Dachkonstruktion und deren sorgfältige Ausführung werden sehr hohe Anforderungen gestellt. Das Zusammenspiel aus bewährtem Dachhandwerk und dem Hochleistungsdämmstoff Polyurethan-Hartschaum (PU) ist die sichere Grundlage für zukunftssichere und hochwertige Steildachkonstruktionen.

Die Planungshilfe

Die Planungshilfe »Steildach« des IVPU – Industrieverband Polyurethan-Hartschaum – bietet für den Fachmann ausgereifte Dämmlösungen für Neubau und Sanierung auf hohem technischem Niveau_

• Aufsparrendämmung mit sichtbarem Dachstuhl oder mit raumseitiger Bekleidung.
• Aufsparrendämmung in Kombination mit einer Zwischensparrendämmung.
• Untersparrendämmung in Kombination mit einer Zwischensparrendämmung.

Ergänzend dazu sind die wichtigsten Anforderungen aus der Energieeinsparverordnung (EnEV), aus der DIN 4108-7 zur Luft- und Winddichtheit, aus der DIN 4108-2 zum sommerlichen Wärmeschutz und aus den Fachregeln des Deutschen Dachdeckerhandwerks ZVDH zu den Zusatzmaßnahmen zur Regensicherheit erläutert. Informationen zum Brandverhalten, zur Befestigung und Lastabtragung und zum Schallschutz sind ebenfalls aufgeführt.Der Service

Abgestimmt auf die verschiedenen PU-Dämmstoffdicken und Wärmeleitfähigkeitsstufen (WLS) lassen sich die geforderten U-Werte für jede Dämmlösung ablesen und in die Planung übernehmen. Mit der PU Steildach-App können die U-Werte und der Feuchteschutz für Polyurethan-Dämmlösungen im Steildach auch mobil berechnet, in ein Projekt gespeichert und die Daten per E-Mail versendet werden. Kostenloser Download auf www.daemmt-besser.de/app

Die Vorteile

Die Vorteile einer Polyurethan-Dämmung sind eindeutig_ hervorragende Wärmedämmung, niedriger U-Wert des Daches, hohe Dämmleistung, geringe Dämmstoffdicken, schlankere Konstruktionen, kürzere Befestigungselemente, kostengünstigere Bauweise, niedrigere Anschlusshöhen an Traufe und Ortgang, geringes Plattengewicht, unkompliziertere Verlegung. Steildach-Dämmsysteme aus Polyurethan gibt es – abhängig von Kaschierung und Dicke – in den Wärmeleitfähigkeitsstufen WLS 023 bis 029. Sie unterstützen durch ihr Nut-Feder-Profil die fugenlose Verlegung und nehmen wegen ihrer geschlossenen Zellstruktur praktisch kein Wasser auf. Sie sind auf der Außenseite mit einer überlappenden und wasserableitenden Unterdeckbahn versehen, die schon in der Bauphase als zusätzlicher Witterungsschutz dient. Das spart dem Dachhandwerker zudem einen Arbeitsgang.

Kostenloser Download der Planungshilfe Steildach auf www.daemmt-besser.de oder kostenlose Bestellung per E-Mail an_ info@daemmt-besser.de

Nach oben
facebook twitter rss