Themenübersicht Innenbereich

Staatsarchiv Neapel_ Restaurierung mit neuester Technik

Wo einst Mönche speisten und Erholung suchten, stehen heute die Schätze des Staatsarchivs Neapel in Bücherregalen und -schränken aus kostbarem Tannenholz und Mahagoni. Innerhalb von nur 60 Tagen mussten Regale und Schränke der »Sala Filangieri« instandgesetzt werden – eine Herausforderung, die das Team aus Restauratoren, Architekten, Tischlern, ­Maurern, Elektrikern und Schlossern mit Profi-Elektrowerkzeugen von Bosch gemeistert hat. Als »Spezialisten« für Präzision und Effizienz kamen vor Ort beispielsweise der Multi-Cutter ­»GOP 55-36 Professional« sowie der Akku-Bohrschrauber »GSR 18 V-EC Professional« mit »Wireless Charging«-Akku zum Einsatz.

Das einstige Refektorium, die »Sala Filangieri«, gehört zu einem ehemaligen Benediktinerkloster, dessen Geschichte bis in das 9. Jahrhundert zurückreicht und dessen Umwandlung in ein Archiv und Kulturinstitut mit aufwendigen Restaurierungsarbeiten verbunden war. Verantwortlich für das Projekt war das »Istituto Europeo del Restauro di Ischia«.
Der Schatz des Staatsarchivs Neapel in der mit prunkvollen Fresken und Stuckarbeiten ausgestatteten »Sala Filangieri« umfasst circa 6 000 antike Schriften und Dokumente. Für ihre Aufbewahrung wurden bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Bücherregale und -schränke aus Tannenholz mit Mahagoni-Furnieren in den Raum integriert. Diese erstrecken sich über eine Gesamtlänge von 36 m und gliedern sich mit einer Höhe von 8,5 m in drei Geschosse.Profil in puncto Präzision
In der ersten Phase der Restaurierungsarbeiten wurden zunächst einzelne Holzelemente in den Schränken ergänzt. In der zweiten Phase folgten Ergänzungen der Rahmen und Profile, die sich im Verlauf der Zeit gelöst hatten oder verloren gegangen waren. Insbesondere bei diesen Arbeiten konnte sich der neue Bosch Multi-Cutter »GOP 55-36 Professional« beweisen_ Mit 550 Watt ist er laut Hersteller das leistungsstärkste Gerät seiner Klasse und bietet schnellen Arbeitsfortschritt für anspruchsvolle Arbeiten. Er verfügt zudem über die ebenfalls neue Starlock-Zubehör-Aufnahme, die von Bosch und Fein, Weltmarktführer für oszillierende Elektrowerkzeuge, gemeinsam entwickelt wurde. Sie sorgt für eine zusätzliche Leistungssteigerung und stellt gleichzeitig präzisere Ergebnisse sicher. »Dank dieser Geräteeigenschaften konnten wir vor Ort arbeiten, ohne die Teile loszulösen, was einen geringeren Verlust an Originalholz sicherstellte«, berichtet Annalisa Pilato, Werkstattleiterin des Istituto Europeo del Restauro.

Knapp 400 Elemente mit mehr als 1 500 Schrauben
In der letzten Phase der Restaurierungsarbeiten wurde die Integration von Metalltrennelementen vorgenommen, die den wertvollen und zum Teil großformatigen Büchern und Ordnern Halt geben. 386 Elemente mussten hierzu mit insgesamt 1 544 Verschraubungen befestigt werden. Die besondere Herausforderung hierbei_ Die Verschraubungen mussten an den schwer zugänglichen Rückseiten der Lisenen, die die Regal-Geschosse unterteilen, vorgenommen werden und daher zum Teil liegend ausgeführt werden. »Hier war es unbedingt notwendig, auf ein extrem leistungsstarkes und zugleich kompaktes und leichtes Gerät wie den ›GSR 18 V-EC Professional‹ zu setzen. In Kombination mit einem ›Wireless Charging‹-Akku von Bosch konnten wir das Gerät dabei ohne Unterbrechung einsetzen«, erklärt Pilato weiter.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn