Remmers: Das Auge kauft mit

Bodenbeschichtungssystem für Verkaufsräume

Lesedauer: min

Moderne Verkaufsräume müssen nicht nur funktionalen Ansprüchen genügen, sondern bei Kunden und Mitarbeitern auch einen „Wohlfühleffekt“ erzeugen. Das heißt: Neben die mechanische bzw. chemische Belastbarkeit treten ästhetische Kriterien. Der Boden sollte daher nicht nur strapazierfähig und rutschfest sein, sondern auch in puncto Farb- und Oberflächen-Design Maßstäbe setzen. Diese Anforderungen lassen sich mit der passenden Kombination von Remmers-Systemprodukten leicht erfüllen.

Als Grundierung wird dabei das gut auf dem Estrich haftende Epoxy ST 100 aufgetragen. Das transparente Grundier- und Mörtelharz garantiert die Verkrallung zum mineralischen Untergrund. Eine sehr gute Haftung auf Beton und Zementestrich weist auch der weichmacherfreie Epoxy Primer PF auf, den es in verschiedenen Farbtönen gibt. Er ist mechanisch belastbar und wurde bei der Rabe Fashion Group in Hilter zur Egalisierung der vorbehandelten Fläche eingesetzt.


Darauf wird PUR Uni Color im gewünschten Farbton aufgetragen. Die zähharte Polyurethan-Beschichtung ist statisch rissüberbrückend und ebenfalls mechanisch und chemisch belastbar. Sie widersteht nicht nur Stuhlbeinen und -rollen, sondern erlaubt auch das Befahren mit Handhubwagen und Flurförderfahrzeugen. Als Versiegelung kommt das matte und besonders strapazierfähige PUR Top M Plus zum Einsatz. Das einkomponentige Produkt entspricht den Anforderungen an die Rutschhemmklasse R10. Es verleiht der Oberfläche eine matte Optik und stattet sie außerdem mit einem zuverlässigen UV-Schutz aus. Zugleich verstärkt diese Versiegelung die Belastbarkeit des Bodens und eröffnet attraktive Gestaltungsmöglichkeiten. Dies gilt besonders dann, wenn sie mit der hoch konzentrierten Pigmentpaste Artico Color abgetönt wird.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com/de/industrieboeden-designboeden

 

Firmeninfo

Remmers GmbH

Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen

Telefon: 05432 83-0

[4]
Socials