Aktuelles

Niedersächsischer Umweltminister besucht Röben

Über die aktuelle Situation der Ziegelindustrie informierten sich Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz und Siemtje Möller, MdB für den Kreis Friesland, in der Zentrale der Röben-Gruppe im friesischen Zetel.

Empfangen wurden sie von den Geschäftsführern Wilhelm-Renke Röben und Ralf Borrmann sowie Dr. Matthias Frederichs, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Ziegelindustrie.
Wilhelm-Renke Röben informierte die Gäste über die Aktivitäten der Röben-Gruppe, die Klinker, Dachziegel und Bodenkeramik in sechs Werken in Deutschland, drei Werken in Polen und fünf Werken in den USA produziert. Weltweit beschäftigt die Gruppe rund 1 200 Mitarbeiter. »Alle deutschen Produktionsstätten verfügen über ein zertifiziertes Energiemanagement«, erläuterte Technik-Chef Ralf Borrmann. Passend dazu standen auch Themen wie Branchen-Energiekosten für den nachhaltigen Baustoff Ziegel sowie die energetische Gebäudesanierung auf der Tagesordnung.
Der Besuch endete mit einem Rundgang durch das Bodenkeramik-Werk am Stammsitz des Unternehmens in Zetel-Schweinebrück, wo hoch belastbares Feinsteinzeug für Industrie und Handel in ganz Europa und weltweit hergestellt wird.

Nach oben
facebook twitter rss