Themenübersicht Gestaltung & Technik

Neuer Zaun schützt vor Blicken und Lärm

Auf der BAU 2017 präsentiert Naturinform Dielenböden für den Outdoorbereich, Fassadenverkleidungen und Schall- und Sichtschutzzäune. Den Besucher erwartet ein neuer Sicht- und Lärmschutz, eine »Wandbreite« an Fassadenprofilen in vielen neuen Farben und holz­identischen Oberflächen sowie eine Auswahl an den unterschiedlichsten Dielen für Terrassen, Stege und Wege.

Neu ist die Holzwerkstoff-Fassade »Die Gestaltende«, ein Fassadensystem aus wetterfestem Holzverbundwerkstoff in natürlicher Holzoptik und in vielen neuen Farben. Die Profile eignen sich sowohl waagrecht als auch senkrecht als vorgehängte hinterlüftete Fassade für Neu- und Bestandsbauten. Dabei werden die Rhombusleisten mit einer Nut- und Spundverbindung formschlüssig und ohne sichtbare Montage auf einer Holzunterkonstruktion verlegt. Zur Befestigung gibt es als Zubehör das Montageklammerset in Edelstahl. Mit zwei unterschiedlichen Deckmaßen sind den Gestaltungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Die Profile sind leicht zu reinigen und wartungsarm.

Sichtschutz hält auch lästigen Lärm fern
Beim neuen Zaunsystem »Der Flexible« verspricht Naturinform im Gartenbereich Sicht- und Lärmschutz in einem. Spezielle Dichtungen sowie Lamellen mit einer Nut- und Federverbindung minimieren Umgebungsgeräusche nachweislich um bis zu 28 dB (nach DIN EN ISO 10140-2). Das geprüfte Lärmschutzsystem aus pflegeleichten Lamellen und farblich passenden Aluminiumpfosten lässt sich laut Hersteller kinderleicht zusammenbauen und macht auch bei eng bebauten Grundstücken aus jedem Garten ein privates Natur-Idyll.
Für alle Lamellen, Dielen und Profile von Naturinform liegen Umwelt-Produktdeklarationen (EPDs) vor. Die Produkte werden kontinuierlich Qualitätskontrollen und Belastungstests unterzogen, sind komplett recyclebar und können nach ihrem Einsatz an den Hersteller zurückgegeben werden, wo sie wieder dem Fertigungsprozess zugeführt werden.Info zum Unternehmen
Das mittelständische Unternehmen »NATURinFORM GmbH« ist nach eigenen Angaben mit 17 Jahren Produktionserfahrung Spezialist für Holzverbundsysteme »Made in Germany«. Am Firmensitz in Redwitz a. d. Rodach (Bayern) werden Profilsysteme hauptsächlich für den Außenbereich entwickelt und dort auch selbst produziert_ Ob als Terrassendielen, Bootsstege, Schwimmbad-Umrandungen oder als Sichtschutzzäune, Schallschutzwände und Fassadenverkleidungen – das Sortiment ist umfangreich. Dazu gehören viele Modelle und Farben, vielfältiges Design und umfangreiches Zubehör. Der Hersteller verwendet ausschließlich 100 % PEFC-zertifiziertes, heimisches Holz zusammen mit einem umweltfreundlichen Polymer.

Nach oben
facebook twitter rss