Werkzeuge

Neue Stabgriff- und verbesserte Bügelgriff- Version_ Die 18 Volt Akku-Stichsägen für Profis

Für kabelloses Arbeiten und mehr Flexibilität in der Werkstatt und auf der Baustelle gibt es von Bosch jetzt zwei neue Akku-Stichsägen für Profis_ die »GST 18 V-LI S Professional« als erste kabellose 18 Volt-Stichsäge mit Stabgriff, und die optimierte Bügelgriff-Stichsäge »GST 18 V-LI B Professional«.

Die Stabgriff-Version »GST 18 V-LI S Professional« wurde für das Sägen von unten optimiert und eignet sich zum Beispiel für das Herstellen ausrissarmer Ausschnitte in Arbeitsplatten. Dabei ist eine komfortable Handhabung gewährleistet, denn mit nur 282 mm Länge und 2,4 kg Gewicht ist die »GST 18 V-LI S Professional« die kompakteste Akku-Stichsäge der 18 Volt-Klasse. Eine Griffmulde am Stabgriff ermöglicht es dem Handwerker, besonders nah am Werkstück zu arbeiten.
Das Akku-Gerät liegt besser in der Hand und ist präziser zu führen.Dazu trägt auch der geringe Griffumfang bei. So können Gewerke wie Tischler oder Zimmermänner ganz bequem saubere und exakte Schnitte machen, beispielsweise bei Anpassarbeiten. Eine zuschaltbare LED-Leuchte gewährleistet dabei eine gute Sicht auf die Schnittlinie. Wird das Gerät ausgeschaltet, bleibt das Sägeblatt dank Auto-Stopp-Funktion sofort stehen. Dadurch ist das Werkstück zuverlässig vor Beschädigung durch ungewolltes Weiterlaufen geschützt.
Kompakt und leicht
Mit der Bügelvariante »GST 18 V-LI B Professional« ersetzt Bosch die bisherigen Sägen der 14,4 und 18 Volt-Klasse.Sie ist wie die Stabversion besonders kompakt und mit 2,4 kg sehr leicht. Dank ihrer optimierten Getriebeübersetzung erreicht die Säge eine bis zu 30 % schnellere Schnittgeschwindigkeit als das bisherige Modell. Auch die Kapazität der Schnitttiefe wurde gegenüber den Vorgänger-Sägen optimiert_ Mit 120 mm ist sie ebenfalls 30 % höher.
Beide Sägen bieten mit ihrem 18 Volt Akku-System mit 4,0 Ah-Akku schnellen Sägefortschritt bei langer Laufzeit – unabhängig vom Stromnetz. Mühelos lassen sich Schnitte selbst in dickeren oder härteren Materialien wie Massivholz oder Metall fertigen. Dank CoolPack-Technik können die Akkus auch bei intensiven Anwendungen ihre Kapazität voll ausschöpfen, ohne zu überhitzen. Darüber hinaus werden Maschine und Akku durch die Electronic Motor Protection (EMP) und Electronic Cell Protection (ECP) vor Überlastung geschützt und haben so eine längere Lebensdauer. Die Batterie-Ladezustandsanzeige gibt jederzeit Auskunft über die noch zur Verfügung stehende Energie.

Nach oben
facebook twitter rss