Themenübersicht Das Dach

Neue Lichtkuppeln für alle Gebäudetypen

Auf der BAU 2017 präsentiert das belgische Unternehmen sein breites Sortiment an Lichtkuppeln der Marke »Skylux« und Lichtbändern der Marke »Cintralux«. Zu den Neuheiten bei »Skylux« zählt die flache Glaskuppel »iWindow« sowie die »iDome«-Glaskuppel, eine Kombination aus Glasfenster und Kunststoff-Lichtkuppel. Präsentiert werden zudem die Einsatzmöglichkeiten von »Cintralux«-Lichtbändern in Industriegebäuden für Tageslicht, Belüftung und Sicherheit im Brandfall.

Mit der neuen Variante »iWindow« verspricht der Hersteller einen klaren Look, modernes Design und hohe Energieeinsparungen. Für den Einbau von »Skylux«-Lichtkuppeln wird auf der Messe auch ein neuer PVC-Aufsatzkranz (PVC 20/00 EP) mit einer EPS-Dämmung vorgestellt. Durch die Dämmung wird ein Isolationswert von 0,60 W/m²K erreicht. Das bestehende Sortiment wurde um die beiden Varianten »iWindow2« mit einer Doppelsicherheitsverglasung HR++ und »iWindow3« mit einer Dreifachsicherheitsverglasung HR+++ erweitert. Die ebenen Glaskuppeln sind laut Hersteller durchsturzsicher, luft- und wasserdicht, einbruchsicher, nahezu pflegefrei und sorgen für maximalen Lichteinfall. Über diese Eigenschaften verfügt auch die neue Glaskuppel »Skylux iDome«, die immer mit einer gewölbten Kunststoff-Lichtkuppel aus dem bestehenden Produktsortiment kombiniert wird. Die neue Modellvariante vereint dabei die Vorteile von Kunststoff mit denen von Glas.
Gezeigt werden auch »Cintralux«-Lichtbänder. Sie sorgen für gute Belichtung und Belüftung von Arbeitsplätzen und bieten durch den Einbau von Rauch-und Wärme-Abzugssystemen auch noch Sicherheit im Brandfall. Die ­Öffnungselemente mit Scherensystem können zusätzlich für die Lüftung und eine Klimaregulierung genutzt werden. Im Brandfall öffnen sie sich ­völlig selbsttätig und sorgen für einen schnellen Rauch- und Wärmeabzug.

Nach oben
facebook twitter rss