Neue Kombihämmer: Volle Power ohne Kabel

Sei es beim Bohren großer Löcher oder bei Abriss- und Durchbrucharbeiten – Kombihämmer sind auf der Baustelle unverzichtbar. Hersteller DEWALT will mit der neuen Generation der Akku-Kombihämmer in Leistungsklassen vorstoßen, die bisher kabel-geführten Geräten vorbehalten waren. Herzstück des neuen Sortiments ist der 54 Volt »XR-FLEXVOLT«-Akku. Neben drei leistungsstarken »SDS-plus«-Geräten führt DEWALT seinen ersten »SDS-max« Akku-Kombihammer ein.

Der neue »XR FLEXVOLT SDS-plus Akku-Kombihammer DCH323« kann eine Einzelschlagenergie von 2,8 J umsetzen, die beiden weiteren »SDS-plus«-Geräte »DCH333« und »DCH334« schaffen sogar 3,5 J. Das stärkste Gerät im neuen Sortiment ist der »SDS-max Akku-Kombihammer DCH481«, der eine Einzelschlag-energie von 6,1 Joule leistet und Bohrdurchmesser von bis zu 40 mm in Beton ermöglicht, die »SDS-plus«-Maschinen liegen bei 28 mm (»DCH323«) bzw. 30 mm (»DCH333/334«).
Die neuen Maschinen sind mit bürstenlosen Motoren ausgestattet, die laut Hersteller eine längere Haltbarkeit und einen geringeren Wartungsaufwand versprechen. Anwender profitieren außerdem vom besseren Wirkungsgrad des Motors und daraus resultierend einer höheren Anzahl an Bohrungen pro Akkuladung im Vergleich zu Motoren mit Kohlebürsten.
Der federgelagerte Handgriff sorgt für eine effiziente Reduzierung der Vibrationen, eine spezielle Anti-Rotations-Funktion regelt die Drehzahl in Sekundenbruchteilen auf ein Minimum herunter, falls es durch Verkanten zu einer Rotation des Werkzeugs kommen sollte. Die Geräte verfügen zudem über eine Sicherheitskupplung.
Der gewünschte Arbeitsmodus lässt sich per Drehschalter wählen. Alle Hämmer sind mit einem Drehstopp für Meißelarbeiten sowie wie mit einem Schlagstopp für Bohrarbeiten in Holz und Metall ausgestattet. Mit dem ergonomisch geformten und gummierten Handgriff liegen die Kombihämmer gut und sicher in der Hand. Ein zusätzlicher Handgriff mit Bohrtiefenanschlag bietet weitere Arbeitserleichterung. Eine hell-weiße LED leuchtet den Arbeitsbereich bei schlechten Lichtverhältnissen aus. Alle Modelle sind mit einer »SDS-plus« (bzw. bei »DCH481« mit einer »SDS-max«)-Werkzeugaufnahme ausgerüstet, die beim Modell »DCH334X2« werkzeuglos gegen ein 13 mm Schnellspann-Bohrfutter gewechselt werden kann. Die Maschinen »DCH333X2«, »DCH334X2« und »DCH481X2« sind zudem die ersten Geräte, bei denen der neue 54 Volt »XR FLEXVOLT« Li-Ionen Akku mit 162 Wh zum Lieferumfang gehört. Die Auslieferung der SDS-plus Maschinen erfolgt serienmäßig in einer T STAK-Box VI, das SDS-max Gerät DCH481 kommt im Transportkoffer.

Nach oben
facebook twitter rss