Themenübersicht

Nachhaltige Nutzung des Regenwassers

Die Nutzung von Regenwasser zur Einsparung von Trinkwasser gewinnt immer mehr an Bedeutung und wird als

Ergänzung neuester wassersparender Sanitärtechnik durch Programme der Kommunen regional vielfach auch unterstützt.

Mit dem »Rain4me«-Regenwassernutzungssystem bietet die ACO Hochbau Vertrieb GmbH nun alle Komponenten für eine

ganzheitliche Regenwassernutzung_ Regenwassertank, Filtertechnik, Aufsatzstück sowie Pumpenanlage können den örtlichen

Gegebenheiten angepasst werden.

So besteht der Regenwasser-Flachtank aus einem modularen System und bildet die Basis der Regenwassernutzung. Er ist »Made in Germany« und aus recyclingfähigem PE-LLD hergestellt, statisch geprüft und 25 Jahre haltbar (es gelten spezielle Garantiebedingungen). Der unterirdisch einbaubare Flachtank lässt sich flexibel je nach Gartengröße und gewünschter Nutzung anordnen_ platzsparend im Hochformat oder liegend, was den Einbau erleichtert. Darüber hinaus entstehen geringere Entsorgungskosten für den Bodenaushub. Der Tank hat ein Bruttofassungsvermögen von 2000 Litern, durch Kombination mehrerer Tanks können auch größere Tankvolumina erreicht werden. Der Flachtank misst 2200 x 1230 x 850 mm, wiegt nur 105 kg pro Modul, passt auf eine Europalette und ermöglicht einen einfachen Transport sowie eine einfache Installation ohne schweres Gerät. Der Tank hat laut Hersteller eine hohe Belastbarkeit und kann problemlos unter dem Rasen, der Auffahrt oder dem Blumenbeet installiert werden, d.h. er ist sowohl begeh- als auch PKW-befahrbar.
Die variablen Aufsatzstücke für den Flachtank dienen als Sicherheitsabdeckung und ermöglichen einen einfachen Zugang zum Regenwassertank. Sie sind als begehbare Variante und PKW-befahrbare Variante und mit zusätzlichen Verlängerungsstücken erhältlich.

Beste Wasserqualität von Anfang an

Bei der ACO-Regenwassernutzung verhindert ein Dachrinnengitter, dass Blätter und andere Fremdstoffe in den Regenwassertank gelangen. Mithilfe des Zulaufberuhigers wird das gefilterte Regenwasser bis auf den Tankboden geleitet. So werden mögliche Sedimente auf dem Tankboden nicht aufgewirbelt und das Regenwasser wird gleichzeitig mit Sauerstoff angereichert, was Geruchsbelästigungen vermeidet. Die schwimmende Entnahme befindet sich immer ca. 4 cm unter der Wasseroberfläche, da hier die beste Wasserqualität besteht. An einem kleinen Ball (Schwimmer) ist der Ansaugfilter befestigt, der das Regenwasser stets weit oberhalb der Sedimentschicht abpumpt. Der Überlaufsiphon ist zum einen ein Geruchsverschluss, zum anderen wirkt er wie ein zusätzlicher Filter, wenn ggf. im Frühjahr Pollen auf der Wasseroberfläche schwimmen. Diese werden bei Vollfüllung des Tanks abgeskimmt.
Der Hersteller bietet für die Regenwassernutzung vier Komplett-Sets an_ »Garten Basic« und »Garten Plus« zur Gartenbewässerung, während »Haus und Garten Compact« sowie »Haus und Garten Professional« eine zusätzliche Nutzung des Regenwassers auch im Haushalt ermöglichen. Weiteres Zubehör: das »ACO Stormbrixx Sickerset« zur Versickerung von überschüssigem Regenwasser im Boden

Nach oben
facebook twitter rss