Im Blickpunkt

Mit Ton, Beton, Faserzement und Zubehör auf dem Weg zu Europas führender Dachmarke

Anfang 2016 hat sich die belgische Etex-Gruppe neu aufgestellt und ihre Geschäftsfelder in die Bereiche »Dach«, »Fassade« und »Ausbau« gegliedert. Damit wurden auch die Kompetenzen der deutschen Etex-Unternehmen Creaton und Eternit neu ausgerichtet und die Dachprodukte von Eternit in das Creaton-Sortiment integriert. Creaton will damit seine Position als eine der führenden europäischen Marken rund ums Steildach festigen.

Nach dem ersten Jahr der Neuausrichtung zieht Stephan Führling, Vorstand der Creaton AG, eine Zwischenbilanz_ »Unsere Kunden äußern sich zustimmend zum erweiterten Sortiment, das Creaton zu einer der führenden europäischen Marken und Komplettanbieter rund um das Steildach macht. Auch vom Baustofffachhandel bekommen wir positive Rückmeldungen.«

Erweiterung des Produktsortiments
Im Zuge der Neuausrichtung wurde das Produktsortiment von Creaton erweitert. So wurde beispielsweise im vergangenen Jahr die veredelte Produktlinie »planar« für die Betondachsteine erfolgreich eingeführt. Sie wird für die Modelle »Heidelberg«, »Göteborg« und »Verona« angeboten. Die feinere Sandkörnung des optimierten Betondachstein-Körpers führt laut Hersteller zu einer sichtbar und spürbar verbesserten Oberfläche in Feinstsandqualität.
Um einen Bezug zur vorherigen Marke herzustellen, kommt bei den Betondachsteinen sowie den Faserzement-Produkten Wellplatte sowie Dach- und Fassadenplatte der Claim »powered by Eternit« zum Einsatz. Das erweiterte Produktportfolio bietet die Möglichkeit, nicht in einzelnen Produkten, sondern in ganzen Dachlösungen zu denken und alle Produkte aus einem Hause anzubieten.
Die Verbindung von Tondachziegeln mit Kaminbekleidungen aus Dachplatten oder mit Dach­untersichten aus Faserzement ist nur ein Beispiel. »Mit Tondachziegeln, Betondachsteinen, Dach- und Fassadenplatten oder Wellplatten aus Faserzement sind wir nun in der Lage, unseren Kunden praktisch alle Produkte für die unterschiedlichsten Steildach-Lösungen anbieten zu können und uns so im Markt zu differenzieren«, erläutert Führling. Systemlösungen und das umfassende Systemzubehör wie Dachunterbahnen oder Dachuntersichten und Dachabschlüsse hat der Hersteller nach eigenen Angaben technisch optimiert auf das Steildachsortiment abgestimmt.Kommunikation für einheitlichen Markenauftritt
Geschäftsausstattung, Broschüren, Preislisten und digitale Tools sind bereits vollständig auf den einheitlichen Markt angepasst worden. Eine neue Anzeigenkampagne bewirbt die breitere Produktauswahl bei den relevanten Zielgruppen.
Stephan Führling: »Solche Veränderungen erfordern immer eine transparente und nachhaltige Kommunikationsarbeit, weshalb unsere Kunden frühzeitig und begleitend über die Neuausrichtung informiert wurden. Auch über die Fachpresse wurden die Entwicklungen verbreitet. Unsere Aufgabe ist es jetzt, die Botschaften bei unseren Kunden weiter zu verankern.«

Vertriebsorganisationen zusammengeführt
Zum Jahresbeginn wurden auch die Vertriebsorganisationen von Creaton und Eternit zusammengeführt. Seitdem wird das neue Komplettangebot für das Steildach, zu dem auch Dachsysteme und Zubehör gehören, über eine gemeinsame, schlagkräftige Mannschaft in der Fläche vertrieben. Unter der Gesamtverantwortung von Vertriebs­direktor Dirk Hartmann sind bundesweit mehr als 80 Fachberater in sechs Verkaufsregionen aktiv. Hinzu kommt ein neu aufgebautes Key Account Management für die Segmente »Neubau« sowie »Landwirtschaft/Gewerbe«.
Somit fokussieren sich 75 Mitarbeiter im Außen- und 50 im Innendienst mit speziellen Angeboten auf das stark wachsende Segment Wohnungsneubau. Vom zehnköpfigen Key-Account-Team »Landwirtschaft/Gewerbe« werden definierte Händler- und Hallenbaukunden und Projekte über 500 m² für das Produkt Wellplatte betreut.
»Besonders positiv ist das Feedback auf die erweiterte Vertriebsstruktur bei Bauträgern, Systemhausherstellern und der Wohnungswirtschaft. Im Neubau-Segment sowie im Bereich Betondachsteine konnten wir durch die Sortimentserweiterung bereits neue Projekte und Kunden gewinnen«, berichtet Stephan Führling. Ein neu strukturiertes und verstärktes Marketingteam unterstützt den Vertrieb dabei mit einem besonderen Schwerpunkt auf die Bereiche Digitales Marketing und Social Media.

»Mit Tondachziegeln, Betondachsteinen, Dach- und Fassadenplatten oder Wellplatten aus Faserzement sind wir nun in der Lage, unseren Kunden praktisch alle Produkte für die unterschiedlichsten Steildach-Lösungen anbieten zu können und uns so im Markt zu differenzieren.«
Stephan Führling,
Vorstand der Creaton AG


Gut aufgestellt für die Zukunft
Creaton-Vorstand Führling sieht die Creaton AG nach der Integration der Eternit-Dachsparte für die Zukunft strategisch gut aufgestellt. »Wichtig ist es für uns als Unternehmen, mit neuen Produkten und Aktionen ständig neue Impulse zu schaffen.«
So passiert im Bereich der Produktentwicklung derzeit einiges_ Aufgrund des andauernden Trends zu dunklen Dächern wurde das Ziegelsortiment im dunklen Farbspektrum weiter ausgebaut und optimiert. Die Tondachziegelmodelle »Magnum«, »Premion« und »Cantus« sind seit kurzem in einem neuen »Nuance schwarz matt« erhältlich, »Premion« gibt es außerdem in »Nuance schieferton engobiert«.
Noch im Herbst wird es eine neue Betondachstein-Linie »duratop pro« für das Modell »Kapstadt« geben. Mit neuen Modellen wie beispielsweise dem Tondachziegel »Etrusko«, wird darüber hinaus das Sortiment noch weiter ausgebaut.

Nach oben
facebook twitter rss