Bodenbeläge & Aufbau

Mit der Kraft der Marke

Im Rahmen der neuen Profi-Linie »Holzwerker« bietet Osmo seit Anfang des Jahres seine Holzanstrichsysteme und Pflegeprodukte verarbeitungsoptimiert für Industrie und Handwerk an. Die rein ölbasierten Anstriche bringen, so der Hersteller, neben anwendungstechnischen auch qualitative Vorteile für Zimmerer, Maler, Schreiner und Parkettleger.

Eigens für das Profi-Handwerk hat der Spezialist für die Oberflächenbehandlung von Holz sein Sortiment um die Linie »Holzwerker«, die vier Produkte für den Außen- und acht für den Innenbereich umfasst, erweitert. »Basierend auf unser jahrzehntelanges Know-how und kontinuierlicher Forschung im eigenen Farbenwerk in Münster, haben wir unser bestehendes Sortiment weiterentwickelt«, so Thorsten Mehlin, Geschäftsleitung Vertrieb, in einem Redaktionsgespräch in Warendorf. Sowohl die langjährigen Praxis­erfahrungen im DIY-Bereich als auch der handwerksorientierte Export in asiatische und skandinavische Länder belegen die Kompetenz von Osmo und die Hochwertigkeit der Produkte.

»Unsere Holzanstriche adressieren wir seit Jahrzehnten erfolgreich als DIY-Produkt an den Endverbraucher, denn sie sind einfach zu verarbeiten«, so Mehlin. Aber auch die Profis schätzten die Produkte. Daher habe man die Ansprüche dieser Zielgruppe zugrunde gelegt, und daraus sei die Profiproduktserie »Holzwerker« entstanden.Vorteile für den Profi

»Die Handwerker erhalten damit einen strapazierfähigen Anstrich, auf dessen vielfach erprobte Wirksamkeit sie sich verlassen können«, so Mehlin weiter. Die Profi-Vorteile der neuen Linie lägen aber nicht nur in der Hochwertigkeit der Produkte, sondern insbesondere auch in ihrer Verarbeitung. Auf den ersten Blick kommuniziere das Gebinde-Etikett die wichtigsten Fakten wie hohe Ergiebigkeit und schnelle Trocknung, ergänzt Roman Wegner, bei Osmo zuständig für das Produktmanagement Color.

Darüber hinaus heben sich die Produkte aufgrund des speziellen Designs für Handwerker deutlich von anderen Produkten ab und sind auch in handwerkerfreundlichen Gebindegrößen von fünf und zehn Litern erhältlich. Das bereits bekannte Farbleitsystem führt durch die einzelnen Anwendungsbereiche. »Zimmerer, Maler, Schreiner und Parkettleger erhalten das Profi-Sortiment ausschließlich über den Baustoff- und Holz-Fachhandel«, so Wegner.

Wie hat sich »Holzwerker« in den vergangenen zehn Monaten nach der Markteinführung entwickelt? Aufgrund der jetzt zu Ende gehenden Außensaison lägen die Produkte für die Fassadengestaltung naturgemäß vorn, so Mehlin. Wie sich die Produktreihe während der Innensaison bei den Bodenlegern entwickeln werde, darauf sei man noch gespannt. Eines sei aber schon festzuhalten_ Beim Holzfachhandel sei ›Holzwerker‹ auf eine große ­Resonanz gestoßen. Heute präsentieren bereits 100 Handelspartner die neue Osmo-Linie in ihren Ausstellungen. Neben der umfassenden Unterstützung am PoS bietet Osmo Vor-Ort-Schulungen beim Handel sowie Seminare an den Standorten in Warendorf und Münster. Außerdem wurden neue Fachberater eingestellt, um das Thema »Holzwerker« im Markt zu kommunizieren. »Jetzt geht es darum, Handel und Handwerk weiter für dieses Thema zu mobilisieren und zu begeistern«, so Wegner.»Die richtigen Themen gesetzt«

Um dem steigenden Bedarf an Schulungen entgegen zu kommen, wurde der Schulungsraum in Münster renoviert, die Modernisierung der Ausstellung in Warendorf steht an. »Dann werden dort Schulungen für bis zu 100 Personen möglich sein«, so Mehlin. 2014 erfolge dann der nächste große Schritt_ In Münster werden 150 m² neue Laborflächen geschaffen. Mehlin_ »Wir werden auch auf dem Gebiet von Forschung + Entwicklung neue Wege beschreiten, um dann noch schneller und flexibler auf die Kundenwünsche reagieren zu können.«

Osmo richte sich an verschiedenen Stellen auf die Zukunft aus. »Wir haben die richtigen Themen für die Zukunft gesetzt und treiben das auch voran. Dass wir damit richtig liegen, belegen auch die seit Jahren zweistelligen Zuwachsraten bei Holzanstrichen. Das zeigt, dass auch bei ölbasierten Innenanstrichen ein Wachstum möglich ist«, so Mehlin.

»Mit der Kraft einer Marke arbeiten«: dieses Ziel sei aufgegangen, in dem man jetzt zusätzliche Handwerker-affine Produkte anbiete – mit der Marke Osmo im Hintergrund. Wir tragen somit dazu bei, zusätzlich zum Standardsortiment Nachfrage zu ­generieren«, so Mehlin. »Handwerk und Handel setzten sich mit dem Thema auseinander.« Ein kurzer Blick nach ­Hannover: Auf der Domotex im Januar wird Osmo mit einem ganz neuen Messekonzept auftreten.

»Der Branchentag Holz diente hier als Basis für die Entwicklung der neuen Konzeption«, verriet Marketingleiterin Martina Brüffer. Der Messestand werde modern und sehr offen wirken und viele spannende Neuheiten beim Fußboden sowie im Bereich der industriellen Oberflächen warteten auf zahlreiche Besucher; ebenso eine neue Marketingkonzeption für die Fußboden- und Color-Kataloge. Um die Zielgruppe Handwerk direkt zu erreichen, werde sich Osmo im nächsten Jahr erstmals auf der HOLZ HANDWERK in Nürnberg vom 26. bis 29. März 2014 präsentieren. »Diese Art der Messepräsentation ist für uns Neuland, da wir ansonsten immer fachhandelsorientiert auftreten. Eine schöne Herausforderung, der wir uns gern stellen«, so Martina Brüffer.

Nach oben
facebook twitter rss