Aktuelles Das Dach

LiDEKO: Lösungen zur Wohnraumverdichtung auf der BAU

Um bereits bebaute Flächen für zusätzlichen Wohnraum zu nutzen, denken in zahlreichen deutschen Städten Architekten und Planer verstärkt an Lösungen auf höheren Niveaus: an den Ausbau von Dachgeschossen.

Auf der BAU zeigt die Amelingmeyer Metallbau mit »LiDEKO« Lösungen, die ehemalige Dachkammern in wertvollen Wohnraum verwandeln.

Geschäftsführer Hendrik Amelingmeyer erklärt: »Unter vielen deutschen Dächern schlummern noch erhebliche Potenziale, um der Knappheit an Wohnraum zu begegnen. Dabei können Hausbesitzer mit einer geschickten Öffnung des Daches den Wert ihrer Immobilie langfristig deutlich erhöhen und begehrte Mietflächen schaffen. Unsere Dachschiebefenster sind hierfür hervorragend geeignet: Sie sorgen für viel natürliches Licht, eine sehr gute Klimatisierung und für reizvolle Ausblicke.«

Der Hersteller bietet zwei Grundvarianten für Dachschiebefenster: Die einflügelige »Classic«-Variante, bei der ein Fensterelement während des Öffnens zur Seite gleitet, oder als »Premium«-Version, bei der gleich zwei Elemente parallel zur Dachfläche verschoben werden und einen besonders großzügigen Blick freigeben. Ein Kernstück der nach eigenen Angaben höchst bequemen Anwendung ist das ausgeklügelte Schienensystem, das ein besonders leichtgängiges und sicheres Öffnen und Schließen gewährleisten soll.


Alternativ zur manuellen Bedienung können auch Elektromotoren eingesetzt werden. Sie lassen sich optional mit Wettersteuerungen verbinden.

Das »Premium«-Modell verfügt über die Maximalmaße von 3,06 x 2,56 m. Es ist wahlweise mit einer Zweifach- oder Dreifachverglasung versehen und entspricht den hohen Ansprüchen an die Energieeffizienz. Je nach baulicher Situation lassen sich auch mehrere Classic oder Premium Dachschiebefenster über eine Pfosten-Riegelkonstruktion als Lichtband miteinander verbinden.     J

Nach oben
facebook twitter rss