Namen und Neuigkeiten Aktuelles

Kundenbezogene Prozessoptimierung

Im Rahmen seiner Service-Offensive arbeitet der Tondachziegelhersteller Creaton kontinuierlich an der Verbesserung seiner kundenbezogenen Abläufe.

Jetzt geht das Unternehmen dabei noch einen Schritt weiter. Der Hersteller will zusätzliches Umdenken bewirken und durch eine noch stärkere Einbeziehung der Kundenanforderungen die Kundenzufriedenheit weiter steigern. Dafür hat Creaton die neue Stelle „Organisations- und Prozessengineering“ ins Leben gerufen, die seit Anfang Oktober Daniel Schweren leitet.

Sein Hauptaugenmerk liege dabei vor allem auf der Analyse der Kundenanforderungen, um so zusätzliche Vereinfachungen der Abläufe entlang der gesamten Prozesskette zu schaffen, heißt es. Für diese Aufgabe sei er bestens gerüstet. Schweren verfügt über fast 20 Jahre Berufserfahrung in der Baustoffbranche. In den letzten 17 Jahren war er bei der maxit Deutschland tätig, zuletzt als Leiter der Logistik.

Nach oben
facebook twitter rss