Aktuelles Fassade

Knauf Gips: »Iso-Corner«: Befestigungssystem mit praktischen Montageeigenschaften

Für Außenwände, die mit Knauf »Warm-Wand« gedämmt sind, bietet Knauf ein zugelassenes System für statisch relevante Verankerungen. Mit »Iso-Corner« lassen sich beispielsweise Fenstergitter, Geländer, Markisen oder Vordächer sicher an der Wand befestigen.

Das System »Iso-Corner« ist ein im Vorfeld zu planendes Bauteil, das komplett in das WDVS integriert wird. Als zentrales Bauteil fungiert eine Winkelkonsole aus Polyurethan-Hartschaum in drei unterschiedlichen Ausladungen (140 mm, 200 mm, 300 mm). Die Befestigung der Konsole erfolgt je nach Untergrund mit zum System zählenden Schraub- oder Injektionsdübel-Sets.

Individuell anpassbarer Montagewinkel

Das System überzeugt vor allem durch die speziellen Montageeigenschaften: Anders als bei bisherigen Lösungen kann die Winkelkonsole aus Polyurethan-Hartschaum mit einer handelsüblichen Stichsäge so zugeschnitten werden, dass der vorstehende Schenkel immer bündig mit dem Dämmstoff abschließt. Das Anbauteil lässt sich längs- und stirnseitig am auskragenden Schenkel durch Einschrauben von »Iso-Corner Delta PT«-Schrauben in zuvor erstellte Bohrlöcher (8 mm, Bohrlochtiefe min. 40 mm) befestigen. Dabei schneidet die Schraube ihr Gewinde selbstständig in die Konsole ein. Die variable Schraubenposition sorgt für Flexibilität. Eine Abstandsmontage des Anbauteils von bis zu 20 mm ist zulässig.


Bei Betonwänden kommt das »Iso-Corner«-Schraubdübel Kit zum Einsatz. Es beinhaltet drei bauaufsichtlich zugelassene Fassadendübel (100 mm, 120 mm 140 mm), jeweils bestehend aus einer hochwertigen Polyamid-Dübelhülse mit passender galvanisch verzinkter Stahlschraube mit Sechskant- und Torx-Antrieb sowie angepresster Scheibe. Die radiale Spreizung bietet dabei einen sicheren Halt.

Bei Mauerwerksuntergründen wird das »Iso-Corner«-Injektionsdübel Kit verwendet. Es umfasst drei bauaufsichtlich zugelassene Injektionsdübel, jeweils bestehend aus einer galvanisch verzinkten Gewindestange M10 mit Unterlegscheibe und Gewindemutter. Zur Verankerung in Lochsteinmauerwerk wird zusätzlich eine Siebhülse USF verwendet. Die Gewindestange wird mit dem bauaufsichtlich zugelassenen, styrolfreien »Iso-Corner« Injektionsmörtel USF verklebt.    J

Nach oben
facebook twitter rss