Das Fenster Die Türe

Klemmschutzlösung »VARIANT V 1999« macht Kindergärten sicherer

Kindergärten müssen für Kinder immer ein sicherer Ort sein. Sie müssen dort bestmöglich vor Verletzungen geschützt werden. Dazu gehört auch ein effektiver Klemmschutz an den Türen, um das Einklemmen oder Quetschen von Fingern auszuschließen. Bei vielen bestehenden Kindergärten gibt es Defizite und somit dringenden Nachbesserungsbedarf. Wirtschaftlich kommt in vielen Fällen ein Neubau des Gebäudes oder der komplette Austausch von Türelementen nicht in Frage, die Pflicht zur Erfüllung der Schutzmaßnahmen bleibt jedoch bestehen. Dann kommt nur eine Nachrüstung der vorhandenen Innentüren in Betracht. In Zusammenarbeit mit Architekten, Verarbeitern und Betreibern von Kindertageseinrichtungen hat SIMONSWERK aus Rheda-Wiedenbrück ein Bandsystem mit Klemmschutz-

funktion speziell für diese Anforderung entwickelt.

Die Bestimmungen der Unfallversicherung sind klar und eindeutig_ Die Gefährdung von Fingern an Quetsch- und Scherstellen der Nebenschließkante von Türen (Bandseite) muss durch spezielle Sicherungsmaßnahmen vermieden werden. Diese Auflage kann mit dem »Variant V 1999« Klemmschutz-Set von SIMONSWERK bei der Sanierung und bei Neubauprojekten vollständig erfüllt werden. Wie die universelle Klemmschutzlösung für alle Zargenarten zum Einsatz kommt, zeigen zahlreiche Beispiele aus der Praxis in ganz Deutschland.
Mit der Modellausführung »Variant V 1999« Klemmschutz bietet der Bandspezialist eine Lösung für gefälzte und ungefälzte Türen, die sowohl technisch als auch wirtschaftlich überzeugt. Für den nachträglichen Einbau von Klemmschutz an der Nebenschließkante der Tür bei Renovierungsmaßnahmen in bestehenden Kindertagesstätten ist das Bandsystem
»VARIANT V 1999« Klemmschutz universell an Holz-, Stahl- und Aluminiumzargen einsetzbar. Das stabile und langlebige System erfüllt alle sicherheitstechnischen Bestimmungen und hat eine attraktive Optik. Auch wirtschaftlich ist dieses Bandsystem laut SIMONSWERK eine interessante Lösung, da bestehende Türelemente mit Türstärken von 39 bis 45 mm und einer standardmäßigen Höhe von 2110 mm weiter genutzt werden können.

Nach oben
facebook twitter rss