Namen und Neuigkeiten Aktuelles

Jens Schmidt neu im Vorstand

Der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS) hat seinen Vorstand erweitert. Jens Schmidt (51), Leiter Vertrieb & Marketing WDVS bei der EJOT Baubefestigungen in Bad Laasphe, vertritt in dem Gremium ab sofort die Interessen der außerordentlichen Verbandsmitglieder. Damit wurde der Beschluss der letzten Mitgliederversammlung im Herbst 2015 durch ein virtuelles Wahlverfahren umgesetzt. Neben den 18 ordentlichen gibt es im FV WDVS derzeit 41 außerordentliche Mitglieder, vorwiegend Rohstoff-, Dämmstoff- und Zubehörlieferanten sowie Handwerksverbände.

Eine ständige Vertretung dieses Kreises im Vorstand war einhellig als sinnvoll und notwendig betrachtet worden. Jens Schmidt über die Bedeutung des Amtes_ »Die Anzahl der außerordentlichen Mitglieder im FV WDVS ist in den letzten zehn Jahren stark angestiegen. Viele Experten aus diesen Unternehmen unterstützen die Arbeitskreise inzwischen sehr intensiv. Zahlreiche Initiativen der Arbeitskreise betreffen direkt die ordentlichen als auch indirekt die außerordentlichen Mitglieder. Mit gebündelten Kräften im Verband und im Vorstand lassen sich Antworten und Lösungen auf die aktuellen Fragen entwickeln.«

Jens Schmidt ist seit 1990 bei EJOT in verschiedenen Funktionen tätig, u.a. in Anwendungstechnik und Produktentwicklung, anschließend als Verkaufsleiter im Vertrieb D-A-CH mit Prokura seit 2004. Mit Übernahme seiner jetzigen Position als Leiter Vertrieb & Marketing WDVS ist Jens Schmidt als Vertriebsleiter EJOT BAU für alle WDVS-Märkte in der Gruppe verantwortlich.

»Ein Schwerpunkt meiner Vorstandsarbeit wird sein, die positive Wahrnehmung unserer geprüften WDV-Systeme und seiner hochwertiger Zubehörartikel zu stärken«, erläutert Schmidt, »nicht zuletzt auch im Sinne der Mitglieder des FV sollen sich unsere Kunden auf ein hohes Sicherheits- und Qualitätsniveau verlassen können. Für eine größere Aufmerksamkeit müssen wir Allianzen bilden und den politischen Entscheidern ein klares und geschlossenes Bild präsentieren.«

In einigen Gremien des FV WDVS gab es weitere personelle Änderungen: Dr. Frank Dratschmidt (EJOT) gibt aus Zeitgründen die Funktion des Obmanns Zubehör ab. Künftig wird Oliver Berg (Caparol) diese Fachgruppe leiten, die wegen der großen Bandbreite an Systemkomponenten und Zubehör bereits verschiedene Projektgruppen gebildet hat. Oliver Bergs bisheriges Ressort Umwelt wird bis zur Nachbesetzung von ihm und Geschäftsführer Ralf Pasker kommissarisch betreut.

Nach dem Ausscheiden von Dr. Stefan Roßmayer bei Heck Wall Systems wurde das Amt des Obmanns Putze und Kleber mit Dr. Klaus Rupp (Leiter Anwendungstechnik Keimfarben) neu besetzt. Als Mineraloge war er den Großteil seiner beruflichen Karriere in der Putzindustrie tätig und bringt entsprechend hohes Fachwissen und Erfahrungen mit.

Nach oben
facebook twitter rss