Aktuelles Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit

Hymer: Viele Komponenten führen zum Wunschprodukt

HYMER-Steigtechnik auf der A+A in Düsseldorf

Mit im Messegepäck: Das HMYER-Baukastensystem

Die Teilnahme an der Weltleitmesse  A+A Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz in Düsseldorf ist  beinahe obligatorisch für die Spezialisten von HYMERSteigtechnik. Ist doch sicheres und gesundes Arbeiten seit  jeher das zentrale Thema des Unternehmens aus Wangen im  Allgäu. Mit diesem Fokus präsentiert HYMER vom 26. – 29.  Oktober auf der A+A Stufen- und Plattformleitern. Zudem  zeigt HYMER für den Bereich Treppen, Plattformen und  Wartungsbühnen sein neues Baukastensystem und den  damit verbundenen Konfigurator (Halle 6, Stand E25).

„Die A+A in Düsseldorf ist ein Heimspiel für Hymer-Steigtechnik.  Wir zeigen dort regelmäßig unsere Innovationen aber auch viele  Klassiker aus dem bewährten Hymer-Sortiment“, sagt Markus  Nowak, Vertriebsleiter bei der Hymer-Leichtmetallbau GmbH &  Co. KG. „Und wir freuen uns nach der langen CoronaZwangspause endlich wieder auf den direkten Kontakt zu  unseren Kunden und Partnern.“  Zu den Innovationen des Messeauftritts auf der A+A zählt das  neue HYMER-Baukastensystem. Kunden mit ganz individuellen Anforderungen im Bereich Steigtechniklösungen profitieren  davon. Das System bietet eine Vielzahl an schnell einsetzbaren,  kosteneffizienten Lösungen für Treppen, Plattformen sowie  Arbeits- und Wartungsbühnen.  Speziell konzipierte und äußerst stabile Aluminium-Strangpressprofile bilden eine solide Basis. „Produkte aus dem HymerBaukastensystem sind enorm standfest. Der große Querschnitt  ermöglicht hohe Traglasten und ist der Grundstein für das robuste Produkt“, betont Markus Nowak und ergänzt: „Diese Stabilität vermittelt dem Mitarbeiter das notwendige Gefühl von Sicherheit. Er kann in Ruhe und konzentriert seiner eigentlichen  Tätigkeit nachgehen.“ Alle Komponenten im Baukasten sind standardisiert und stehen  schnell zur Verfügung. Die einzelnen Bauteile werden miteinander verschraubt - ohne viel Nieten oder Schweißen. Dadurch sind  auch schnelle und kurzfristige Reparaturen möglich.

Wenn mehr Sicherheit gefragt ist

Anwender aus Industrie und Handwerk haben die freie Wahl, ob  sie das Produkt ortsfest oder mobil einsetzen wollen. Dabei lassen sich auch Parameter wie Handläufe, Höhe, Treppenneigung  oder Stufen- und Plattformbreite variieren. Am besten geht das  mit dem eigens dafür entwickelten Online-Konfigurator. Das symmetrische Profilsystem, welches nachträgliche Montagen erlaubt, ermöglicht schnelle Anpassungen von Arbeitsbühnen, falls sich örtliche Gegebenheiten oder Voraussetzungen  einmal ändern sollten.

Wo nötig kann ein Mitarbeiter auch unkompliziert mit zusätzlichen Sicherungen geschützt werden, bspw. durch feste oder abnehmbare Geländer, selbstschließende Durchgangssperren und Fallschranken. Diese sind wie alle Handläufe im Baukastensystem ergonomisch geformt und in der augenfälligen Sicherheitsfarbe Rot gehalten. Für bauseitige Anbindungen sind verschiedene Boden- und Wandbefestigungen im Baukastensystem vorhanden.

Die Stufen sind in vier Varianten frei wählbar: Aluminium-Stufen  gerieft mit Rutschhemmungsklasse R 11, Aluminium-Gitterroststufen (R 13) oder Stahl-Gitterroststufen (R 12 und R 13). Das HYMER-Baukastensystem richtet sich nach den Vorschriften der DGUV-Information 208-011 und wendet die europäische  Norm EN ISO 14122 an.

Steigtechnik in 3D greifbar machen

Der HYMER Online-Konfigurator ermöglicht schließlich die  Konfiguration der Baukasten-Produkte als 3D-Modell in real time.  Treppen, Plattformen, Arbeitsbühnen und Überstiege lassen sich  mit wenigen Mausklicks konfigurieren, zoomen und von jeder  Seite aus betrachten. Der Anwender kann bspw. zwischen den  Standardbreiten 600, 800 und 1.000 mm wählen oder einen  bestimmten Neigungswinkel für seinen Zustieg wählen: Im  Standard verfügbar sind Winkel von 35 bis 75 Grad, jeweils in 5- Grad-Schritten. Mithilfe des Tools kann der Anwender sein individuelles  Wunschprodukt direkt am Bildschirm entwerfen. Ein der  Konfiguration entsprechendes Angebot steht dem Anwender  sofort und ohne Wartezeit zur Verfügung und er kann auch gleich  die Bestellung auslösen. Konfigurationen lassen sich auch  speichern und zu einem späteren Zeitpunkt erneut aufrufen und  bearbeiten. Der HYMER Online-Konfigurator wird ständig  weiterentwickelt. Momentan stehen mehr als 600  Einzelkomponenten zur Verfügung

Halt auf problematischen Untergründen Eine weitere Neuentwicklung, die auf der A+A in Düsseldorf zu  sehen sein wird, ist die Stufenanlegeleiter 8512 mit gebogener  Traverse. TRBS-konform gewährleistet sie maximale Sicherheit,  da der Mitarbeiter auf jeweils 80 mm tiefen Leiterstufen einen  sicheren Stand hat. Die gebogene Traverse bietet einen  Bodenfreiraum von 125 mm und erlaubt so auch den Einsatz auf  unebenen Untergründen. Auf diese Weise eignet sich die  Stufenanlegeleiter ideal für den Einsatz auf der Baustelle, in Industriebetrieben aber auch in so manchem Materiallager.


Sicherer Stand auf wenig Raum  

Ebenso in Düsseldorf am Messestand von HYMER-Steigtechnik  zu sehen: die Plattformleiter 8081. Sie eignet sich optimal für  Einsatzbereiche, die ein dichtes Heranfahren an Regale  erfordern und wo die Verwendung von Podestleitern mit breitem  Fahrwerk nicht praktikabel ist.

Gleichzeitig garantiert sie einen sicheren Stand. Die konische  Ausführung schützt gegen Kippen und die Leiter ist mit 80 mm  tiefen Stufen sowie einer großzügigen Plattform ausgestattet. An  einem stabilen Einhängehaken finden Eimer und Kleingeräte  ihren Platz. So sind die Hände frei für alle auf der Leiter  erforderlichen Tätigkeiten. Die Plattformleiter verfügt über zwei  starre Streben, die verhindern, dass die Leiter unbeabsichtigt  zusammenklappt. Praktische Rollen an der Leiter dienen zum  komfortablen Verfahren. Zusammengeklappt benötigt sie nur  wenig Transport- oder Lagerplatz.

„Wir freuen uns auf die A+A in Düsseldorf und hoffen auf gute  und produktive Begegnungen mit unseren Besuchern am Stand“,  bringt Markus Nowak noch einmal die Vorfreude auf den  wiedereinsetzenden Messebetrieb nach der Corona-Pause zum  Ausdruck. „Unser Online-Angebot ist vielseitig und einfach zu  bedienen und wir können Beratung über alle Kanäle ermöglichen. Aber letztlich ist das persönliche Gespräch am  Messestand durch nichts zu ersetzen.“

 

FIRMENINFO

Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG

Käferhofen 10
88239 Wangen im Allgäu

Telefon: +49 7522 700-0
Telefax: +49 7522 700-179

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn