Aktuelles Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit

Helly Hansen: Moderne Strickoberfläche, robustes Design

Helly Hansen Workwear erweitert seine Footwear-Kollektion um neue Styles der Linien »Kensington« und »Manchester«. Der Kunde kann dabei zwischen niedrig und höher geschnittenen Schuhen die für ihn passende Wahl treffen.

In diesem Frühjahr / Sommer erweitert ­Helly Hansen zwei seiner führenden Workwear Konzepte mit neuer ­Footwear und präsentiert den »Kensington Low BOA S3« sowie den »Manchester Mid S3«. Der »Kensington Low BOA« kommt mit einer HH Dual-Stride Zwischensohle, welche EVA und eTPU kombiniert und somit für gute Polsterung, Stabilität und Energie-Rückgabe bei jedem Schritt sorgen soll – und zudem sicherstellt, dass der Komfort des Trägers auch an langen Arbeitstagen erhalten bleibt. Außerdem verfügt der Schuh über eine »Helly Grip Rubber« Außensohle für gute Bodenhaftung sowie eine moderne Strick-Oberfläche und geformte TPU­ Bedeckungen. Durch zusätzlichen metallfreien Schutz vor dem Eindringen von Nägeln, ein BOA Passform-System für den richtigen Sitz und reflektierende Details ist der Schuh vielseitig und sicher, sowohl während als auch nach der Arbeit.

Mit Fokus auf robuste, hochwertige und langlebige Materialien sind Design und Passform von Helly Hansens »Manchester« Workwear Kollektion eher traditionell gehalten. Der »Manchester Mid« kommt mit metallfreiem Schutz vor dem Eindringen von Nägeln durch eine zusammengesetzte Sicherheits-Zehenkappe, eine nicht-metallische, durchstichfeste Platte und metallfreie Hardware. Dank einer leichtgewichtigen, dämpfenden EVA Zwischensohle, einer abriebfesten Polyester-Oberfläche und feuchtigkeitstransportierender, atmungsaktiver Air Mesh Fütterung bietet der Schuh Komfort und Sicherheit an jedem Arbeitsplatz, während reflektierende Details die Sichtbarkeit erhöhen sollen.


»Im Rahmen unseres wachsenden ­Workwear-Bereichs freuen wir uns, die ›Kensington‹ und ›Manchester Kollektionen‹ in unsere Footwear-Kollektion aufzunehmen, sowohl mit niedrig als auch höher geschnittenen Styles«, sagt Gary Porter, Director für Footwear bei Helly Hansen­Workwear. »Die neuen Styles bringen Vielfalt in unsere Footwear-Kollektion, sodass der Endverbraucher mehr Optionen für seine Bedürfnisse hat – insbesondere, wenn es um lange Arbeitsphasen geht, in denen man lange Zeit auf den Füßen ist und Temperatur sowie Sichtbarkeit sich verändern können.«  J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn