Namen und Neuigkeiten Aktuelles

Hans-Josef Aretz zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Der ehemalige Vorsitzende der Fachverbandes Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, der Geilenkirchener Bauunternehmer und Fliesenlegermeister Hans-Josef Aretz, ist auf dem Gipfeltreffen 2014 zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden.

Aretz hatte den Vorsitz im Oktober 2013 an Karl-Hans Körner übergeben. Körner dankte seinem Vorgänger für insgesamt 45 Jahre ehrenamtliches Engagement für das Fliesenlegerhandwerk. »Wir haben Ihnen sehr viel zu verdanken und sagen Danke für das sehr umfangreiche Engagement für unseren Berufsstand!«


Aretz hatte 1961 seine Gesellenprüfung als Fliesenleger gemacht. 1966 folgte die Meisterprüfung im Fliesenlegerhandwerk. Im Jahr 1972 übernahm er den elterlichen Betrieb in Geilenkirchen und entwickelte ihn zum Ausbaufachbetrieb mit Fliesenverlegeabteilung weiter. Seit 2004 führen Tochter Marion Spallek und Schwiegersohn Burkhard Spallek den Betrieb. Aretz ist weiterhin beratend für den Betrieb im Einsatz.


Seit 1970 engagiert er sich in der Fachgruppe Fliesen der Baugewerbe-Innung Heinsberg. Von 1990 war er zehn Jahre Leiter der Fachgruppe Fliesen im Baugewerbe-Verband Nordrhein. Im Jahr 2000 erfolgte die Wahl zum Vorsitzenden des Fachverbandes Fliesen und Naturstein. 13 Jahre führte er den Bundesverband. Bis zum Herbst 2014 gehört er noch dem Vorstand des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes an. Für sein umfangreiches Engagement bekam Hans-Josef Aretz im Januar 2012 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.


In einem kurzen Film stellte der Fachverband das Wirken von Aretz in seinen 13 Jahren als FFN-Vorsitzender vor. Aretz repräsentierte bei vielfältigen Gelegenheiten das Fliesenlegerhandwerk und vertrat auch gegenüber der Politik die Interessen der Branche. Aretz initiierte 2012 ein Positions- und Strategiepapiers zur Weiterentwicklung der Branche und setzte damit den Grundstein für das Qualifizierungsprogramm »Zert-Fliese«. Der Geilenkirchener setzte auf eine intensivere Zusammenarbeit mit den wichtigsten Zulieferfirmen der Fliesenlegerbranche. Er baute Partnerschaften auf und initiierte den regelmäßigen Dialog mit den Branchenvertretern. Zu seiner Bilanz gehört auch die Ausweitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Mit dem Gipfeltreffen schaffte der Fachverband unter der Führung von Hans-Josef Aretz ein neues Veranstaltungsformat. Mit großer Begeisterung unterstützte er die internationalen Berufswettbewerbe auch als ein wichtiges Element für die Nachwuchswerbung. Mehrfach konnte er sich in den letzten Jahren über Gold-, Silber- und Bronzemedaillen der jungen Fliesenleger freuen.


Aretz bedankte sich für die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. „Wir konnten gemeinsam viel erreichen. Aber es gibt auch noch viel zu tun. Ich wünsche unserem Handwerk alles Gute und meinem Nachfolger Karl-Hans Körner eine glückliche Hand. Ich habe meine Arbeit stets mit Freude geleistet. Ich verlasse die Bühne mit etwas Wehmut, aber vor allem auch mit Dank für all das Erlebte und Erfahrene und mit Dank an all diejenigen, die mich dabei mit viel Unterstützung begleitet haben.«


 

 

Nach oben
facebook twitter rss