Namen und Neuigkeiten Aktuelles

Gute Noten vom Fliesenfachhandel

Auf der anstehenden Mitgliederversammlung des Bundesverbandes des Deutschen Fliesenfachhandels (VDF) im März in Berlin werden die konjunkturelle Entwicklung der Fliesenabsätze in 2015 und die Aussicht auf 2016 die wichtigsten Tagesordnungspunkte sein. Für 2015 konnte der VDF feststellen, dass 89 % seiner Mitglieder das vergangene Jahr mit gut, bzw. befriedigend bewerteten. Dies entsprach auch der Prognose für 2015.

Für 2016, das sicherlich geprägt sein wird durch das Wohnungsbauprogramm, geht der VDF davon aus, dass die Mitglieder zu nahezu 100% das laufende Jahr mit gut oder befriedigend einschätzen.

Des Weiteren sind Beiträge von V&B Fliesen-Geschäftsführer Tom Waltasaari sowie von Michael Wester, dem Vorsitzenden des Bundesverbanders Keramische Fliesen (BKF) vorgesehen. Außerdem werden die Mitglieder mit Vertretern des italienischen Herstellerverbandes Confindustria Ceramica über gemeinsame Aktivitäten diskutieren. Und nicht zuletzt werden die Unternehmen Sopro Bauchemie und Schlüter Systems ihre Produktstrategie für das laufende Jahr vorstellen. Ein weiterer Schwerpunkt werden die Themen Schulungen und Fortbildung sein.

Wie der VDF weiter mitteilt, fand am Rande der Fachmesse Cevisama nach langer Zeit wieder ein gemeinsames Gespräch zwischen dem VDF und dem spanischen Industrieverband ASCER in Valencia statt. Im Zentrum stand die Diskussion über den Absatz der spanischen Fliesen sowie Maßnahmen zur Erhöhung des Markanteils in Deutschland.

Dabei kam man zur Erkenntnis, dass es vor allem die Logistik nach Deutschland sei, die den Marktanteil der Spanier wesentlich mit beeinflusse. In diesem Zusammenhang kam man überein, die Übermittlung elektronischer Daten zukünftig zu verbessern und die Themen Paketgewichte und Artikelstammdaten gemeinsam anzugehen und zu lösen.

Der VDF machte deutlich, dass für eine langfristig gute Zusammenarbeit zwischen dem Fachhandel und der spanischen Fliesenindustrie eine konstante Marktbetreuung durch die spanischen Fliesenhersteller eine der Grundvoraussetzungen am deutschen Markt sei, um Marktanteile zu gewinnen.

Nach oben
facebook twitter rss