Aktuelles

Gemeinsamer Vertrieb mit Profil-Hersteller

Deutschland übernehmen: Erich Petr, Angela und Dirk Neuhaus unterstützt von Ronny Schultz, Silke und Michael Davin, Markus Wolf und Mario Weber.

Aspecta hat seinen Vertrieb in Deutschland neu strukturiert_ Ab dem 1. Januar 2017 werden fünf Handelsagenturen den Vertrieb der gesamten Bodenbelags-Kollektionen von Aspecta BV in  Alle Handelsvertreter arbeiten bereits für den Profil-Hersteller Döllken-Weimar GmbH.
Durch das Netzwerk der neuen Partner soll die Marke Aspecta eine höhere Marktdurchdringung erreichen. Für das insgesamt achtköpfige Vertriebsteam sind die LVT-Bodenbeläge der Vertex Group eine sinnvolle Erweiterung ihrer bisherigen Vertretungen, zumal Aspecta nach eigenen Angaben zu den wenigen Marken gehört, die die speziellen Anforderungen des Objektmarktes an LVT-Bodenbelägen erfüllen können. Um die gesteckten Umsatzziele erreichen zu können, hat das Unternehmen seinen Vertrieb im deutschsprachigen Raum in den letzten Monaten restrukturiert. Im ersten Halbjahr wurden neue Partner für die Märkte Österreich und Schweiz gefunden und etabliert. Im zweiten Halbjahr suchten Aspecta-Geschäftsführer Marcel Kies und Claudia Kunath, Leiterin Marketing und Produktentwicklung bei Aspecta, nach einer perspektivischen Lösung für den deutschen Markt. Ausschlaggebend für die Zusammenarbeit waren neben Branchenkenntnis und Fachkompetenz die erfolgreiche Arbeit der fünf unabhängig arbeitenden Handelsagenturen_ Zusammen decken sie ganz Deutschland ab und sind nicht nur im Markt, sondern auch untereinander hervorragend vernetzt. »Wir können die Produkte hervorragend in unsere gewachsenen Vertriebsstrukturen einbauen. Das Profil-Sortiment von Döllken-Weimar und die LVT-Böden von Aspecta ergänzen sich optimal. Die zusätzliche Vertretung ist ein Gewinn für alle Seiten, für die Industrie sowie den Handel«, sagt Handelsvertreter Erich Petr.

Nach oben
facebook twitter rss