Namen und Neuigkeiten

Fliesenhersteller stellt Insolvenzantrag

Wegen drohender Zahlungsunfähigkeit stellte der Mogendorfer Fliesenhersteller Korzilius beim Amtsgericht Montabaur einen Insolvenzantrag. Insgesamt sind von der Insolvenz rund 150 Mitarbeiter am Westerwälder Standort betroffen.

Wie es heißt, sollen Produktion und Geschäftsbetrieb weiter laufen. "Der Fliesenmarkt ist hart umkämpft. Ich werde alle Möglichkeiten nutzen, um den Traditionshersteller zu sanieren", wird der Insolvenzverwalter RA Jens Lieser zitiert. Aufgrund des harten Wettbewerbs konnte das bereits 1846 gegründete Unternehmen die erwarteten Umsätze nicht mehr erzielen. Bereits seit vier Jahren 2008 ist das Unternehmen im Besitz zweier polnischen Familien, die an weiteren polnischen Keramikunternehmen beteiligt sind. Wie es weiter heißt, waren die polnischen Gesellschafter offensichtlich nicht mehr bereit, die Verlustfinanzierung hinzunehmen.

Nach oben
facebook twitter rss