Das Fenster Die Türe

Flächenbündige Innenarchitektur in exklusivem Wohnhaus

Die Vorstellungen der Bauherren von ihrem neuen Zuhause

mit separaten Praxisräumen unter einem Dach in einer bevorzugten Wohngegend von Karlsruhe waren ganz klar_ Das Familienleben mit dem täglichen Arbeitsalltag zu verbinden. Im Detail wünschte sich das Ehepaar mit zwei Kindern ein Eigenheim mit ausreichend Platz zum Wohnen für alle Familienmitglieder sowie eine großzügige Außenanlage mit Terrasse, einen geschützten Garten mit Pool und angeschlossene Räumlichkeiten für eine eigene Praxis.

Der Architekt Jörg Dettling realisierte die Vorstellungen der zukünftigen Eigentümer durch viel Freiraum und Großzügigkeit, eine individuelle Formensprache und vorteilhafte Raumaufteilung. Das weiße Wohnhaus mit dem Dach in Form einer brechenden Welle überzeugt von außen durch seine minimalistische Architektur, reduzierte Farbgestaltung, hochwertige Materialien und technisch anspruchsvolle Details.

Transparente Innenarchitektur

Die transparente und offene Innenarchitektur des Wohnhauses mit Stein- und Parkettböden, weiß verputzten Wänden, flächenbündigen Türen, hochwertigen Einbauten und klarer Möblierung vermittelt durch eine geradlinige Raumstruktur ein mediterranes Lebensgefühl. Bauherr und Architekt setzten auf eine reduzierte Raumgestaltung mit hoher Transparenz. Auch bei der Technik im Gebäude setzten die Verantwortlichen auf technisch innovative, hochwertige und anspruchsvolle Markenprodukte. Bei der Planung wurden zukünftige Veränderungen im Lebenszyklus der Bewohner und mögliche Veränderung der Nutzung des Gebäudes vorschauend bedacht. Die Praxisräume sind von innen durch das Wohnhaus zugänglich, verfügen aber über einen separaten Hauseingang, eine Küche und eine vollständige Sanitärausstattung. Bei Bedarf können die Räume mit minimalen Umbaumaßnahmen vom Privathaus getrennt werden, so dass hier zwei eigenständige Wohneinheiten zur Verfügung stehen.

Design und Komfort
Für eine flächenbündige Innenarchitektur wurden die Türen mit der verdeckt liegenden Bandtechnik der Serie »Tectus« von Simonswerk in die Wandabwicklung bündig integriert. Die Serie verfügt über hohe Belastungswerte von 40 kg bis 300 kg und eine komfortable 3D Verstelltechnik für das gewünschte schmale Fugenbild zwischen Tür und Rahmen. Die komfortable 3D Verstelltechnik ermöglicht die stufenlose Justierung von jeweils +/- 3,0 mm zur Seite und Höhe sowie die Veränderung des Andruck von +/- 1,5 mm. Die Höhenverstellung verhindert ein Absacken der Tür und ermöglicht es, das Türelement montagefreundlich, schnell und effektiv auszurichten. Der 180 Grad Öffnungswinkel, die wartungsfreie Gleitlagertechnik und die Vielzahl von Modellvarianten der Serie zählen zu den weiteren Vorzügen der Marke. Auch in der Optik überzeugt die Serie_ Alle Modelle haben ein einheitliches Erscheinungsbild mit einem geschlossenen Bandkörper, der den Einblick in die Fräsung verhindert.

Vielzahl von Modellvarianten
»Mit dem Bandsystem »Tectus‹ bietet Simonswerk seit Jahren eine umfassende Produktlinie mit einer Vielzahl von Modellvarianten. Die bewährte Serie verfügt über ein breites Spek-trum an Einsatzbereichen für unterschiedliche technische Anforderungen wie flächenversetzte Modelle für nicht sichtbare Zargen oder Varianten mit Bandschutzbildner.
Ebenfalls zum Sortiment gehört das Modell ›Tectus Energy‹ mit einer integrierten Energieübertragung für den gesicherten Einsatz von elektronischen Sicherheits- und Komfortkomponenten«, sagt Carsten Huber, Marketingleiter bei Simonswerk. Die komplett verdeckt liegende Bandtechnik der Serie »Tectus« vereint anspruchsvolles Design mit innovativer Technik und vielfältigen Einsatzbereichen für hochwertige Wohnraum- und Objekttüren mit Holz-, Stahl- und Aluminiumzargen. Weitere Infos unter www.simonswerk.de.Über Simonswerk
Simonswerk aus Rheda-Wiedenbrück ist der führende Hersteller von Bändern und Bandsystemen für Türen. Mit über 530 Mitarbeitern deckt das Unternehmen nahezu
alle Anforderungen aus den Einsatzbereichen Wohnraum, Objekt und Haustür mit den
Materialen der Anwendungsbereiche Holz, Stahl, Aluminium und Glas ab und sichert sich unter anderem mit diesem Alleinstellungsmerkmal die führende Rolle im Inland
und in vielen Auslandsmärkten. Kurze Innovationszyklen in marktübergreifenden
Lösungen, ein breites Serviceangebot und vor allem gleich bleibende und ständig
überprüfte Qualität auf höchstem Niveau tragen ihren Teil zum Erfolg bei.

Nach oben
facebook twitter rss