Aktuelles Bodenbeläge & Aufbau

Finalit : Zuverlässige Hilfe bei starken Verschmutzungen – professionelle Fliesenreinigung

Die Bauabnahme bringt es an den Tag: Auf den neu verlegten keramischen Bodenbelägen sind Verschmutzungen jeder Art sichtbar – von grauen Zementschlieren bis hin zu gelben Flecken, Farbflecken oder Mörtel- und Verfugungsresten. Finalit bietet Spezialreiniger für die professionelle Behandlung der Beläge und ein sauberes Ergebnis.

Keramische Bodenfliesen und Natursteine sind nach ihrer Verlegung durch den Fliesenleger auf vielen Baustellen häufig noch starken Belastungen durch die anderen Arbeiten vieler Gewerke ausgesetzt – das bedeutet oft starke Verschmutzungen des Belags – da hilft in vielen Fällen nur eine professionelle Behandlung der Beläge. Finalit bietet mit seinen Spezialreinigern eine Lösung für starke Verschmutzungen.

Drei Schritte zum sauberen Ergebnis

Im ersten Schritt werden werkseitige oder auf der Baustelle entstandene Beschichtungen (Wachs, Acrylat oder Dispersionsbeschichtungen) mit dem neutralen »Finalit Nr. 5 Beschichtungs-Reiniger« entfernt und der Belag anschließend mit »Finalit Nr. 1 Intensiv-Reiniger« neutralisiert Danach können die Beläge mit »Finalit Nr. 9 Kalk- + Zementschleierentferner« behandelt werden. Der saure Grundreiniger entfernt Kalk- und Zementschleier, Farbreste, Lacke sowie Mörtel- und Verfugungsreste. Vor Beginn der Bearbeitung der Fliesen müssen die Fugen auf jeden Fall vorgenässt werden und vorhandene Verunreinigungen ebenfalls mit dem sauren Reiniger behandelt werden. Da die Fugen tiefer liegen, ist eine händische Ausführung oder mit einer Handmaschine mit einer Siliciumbürste (Körnung 80) notwendig, da Einscheiben-Bodenmaschinen mit handelsüblichen Pads die tiefer liegenden Fugen nicht erreichen. Anschließend ist das gründliche Neutralisieren des sauren Reinigers auf den behandelten Flächen erforderlich. Dazu eignet sich der basische »Finalit Nr. 1 Intensiv-Reiniger«. Werden die Fugen nicht fachmännisch und gewissenhaft neutralisiert, kann die Säure noch jahrelang aktiv weiterarbeiten und so Folgeschäden verursachen.

Im dritten Arbeitsgang werden die Fliesen mit einem seifenfreien »Finalit Nr. 40 Citrus-Reiniger« behandelt. Er wirkt desinfizierend und verursacht laut Hersteller keine Schichtenbildung und dadurch Schmutzfang, da er keine Seife enthält. Weitere Vorteile seien die Erhaltung der Rutschhemmung, die Vermeidung von Glanzverlust sowie eine hohe Ergiebigkeit.     J


 

Nach oben
facebook twitter rss