Fenster und Fassaden aus Kunststoff und Aluminium

 

Zwei starke Materialien. Der Fenster- und Haustürhersteller Gugelfuss bietet mit seinen Fenstern und Fassaden aus Kunststoff und Aluminium für jede Anforderung den passenden Werkstoff.

 

Die große Vielfalt an Fensterprofilen, Verglasungen und Oberflächen lasse keine Wünsche offen, so der Hersteller aus Elchingen. Im Fenster- und Fassadenbau hat jeder Werkstoff seine spezifischen Stärken. Die jeweiligen Vorteile der Materialien Aluminium und Kunststoff liegen auf der Hand_ Aluminium ist hochwertig, stabil, absolut witterungsbeständig und unerreichbar in seiner Gestaltungsvielfalt. Kunststoff liefert dagegen eine bessere Wärmedämmung und bleibt in der Fertigung preisgünstiger. Deshalb wählt Gugelfuss sein Material je nach Anforderung und setzt unter anderem auch auf die Kombination beider Werkstoffe. »Auf diese Weise werden technische und ökonomische Vorteile immer perfekt ausgespielt und ermöglichen eine bedarfsgerechte und lebendige Architektur«, so Gugelfuss.

[gallery link="file" columns="4"]

Stärken für jede Anforderung


Die Kunststoff-Fenster aus dem Sortiment dieses Herstellers sind in den beiden Profilvarianten »Premium« und »Corona« erhältlich. Das Modell »Corona« mit einer Bautiefe von 70 mm erfüllt bereits in der wirtschaftlichsten Version »Corona trend« mit einem Fensterdämmwert von Uw = 1,3 W/m²K die aktuellen Energieanforderungen bei Altbaurenovierungen. Höchsten Ansprüchen an Energieeffizienz genügt das Modell »Premium plus« mit einer Bautiefe von 82 mm und Fensterdämmwerten bis zu Uw = 0,72 W/m²K.

Kunststoff und Aluminium in Kombination


Damit eignet sich »Premium plus« hervorragend für Passivhäuser. Empfehlenswert bei großflächigen, nach Süden und Westen ausgerichteten Fenstern ist das für beide Profilvarianten erhältliche Lux-Wärmeschutzglas, das bei maximaler Dämmung eine extrem hohe Lichtdurchlässigkeit erreicht und somit die solare Wärme optimal ausnutzt. Zur farblichen Gestaltung aller Kunststoff-Fenster bietet Gugelfuss zahlreiche Foliendekore und das innovative Lackbeschichtungsverfahren AutomotiveFinish mit brillantem Metallic-Effekt an.

Gestalterisch und technisch besonders interessant sind die TopAlu-Fenster, die aus einer Kombination von Kunststoff und Aluminium bestehen. Durch eine außen auf das Kunststoff-Profil aufgesetzte Aluminiumschale bleibt die ausgezeichnete Wärmedämmung der Fenster erhalten, gleichzeitig verbessern sich Widerstandsfähigkeit und Lebensdauer. Alle Aluminiumoberflächen lassen bei der farblichen Außengestaltung die Wahl aus dem gesamten Farbspektrum der RAL- und Eloxal-Farbtöne zu. TopAlu-Fenster fügen sich darüber hinaus in die Architektur von Aluminium-Fassadenelementen harmonisch ein.

Transparenter Fassaden-Stil


Für den transparenten Stil moderner Fassadengestaltung eignen sich besonders die Aluminium-Fassadensysteme von Gugelfuss. Große gestalterische Spielräume eröffnet die »Pfosten-Riegel-Fassade«: In diese Konstruktion lassen sich Glasscheiben, Öffnungsflügel oder auch Photovoltaikelemente integrieren.

Die Bauteile werden von außen in die Rahmen aufgesetzt und mittels Pressprofilen mit den Tragprofilen verbunden. Thermisch getrennte Mehrkammer-Profile ermöglichen auch bei dieser Bauweise eine hohe Energieeffizienz, die bereits der zukünftigen EnEV-Richtlinie 2012 entspricht. In die Aluminium-Fassaden lässt sich das Fenstersystem »Avantgarde« integrieren, das durch seine verdeckt liegenden Fensterflügel eine harmonische Außenansicht vermittelt.

Darüber hinaus bietet der Hersteller die vier weiteren Aluminium-Fensterprofile »Alu-Trend«, »Alu-Therm«, »Alu-Premium-light« und »Alu-Premium exclusiv« mit Wärmedämmwerten von bis zu Uw = 0,9 W/m²K an.

Passend zu den Kunststoff- und Aluminium-Fensterprofilen bietet das Untermehmen außerdem optisch und konstruktionstechnisch harmonierende Balkon- und Terrassentüren in verschiedenen Öffnungsarten sowie Flucht- und Brandschutztüren.

Annette Rauhaus/pro publica

 

Nach oben
facebook twitter rss