Mauerwerk & Beton

Fassadensanierung: Schutz und schnelle Verarbeitung

Die Betonsanierung und die Instandsetzung von Fassaden stellen komplexe Herausforderungen dar, die individuelle Lösungen verlangen. Mit seinem »Betofix PCC«-Betoninstandsetzungssystem bietet Remmers eine solche an, die sich vielfach bewährt hat.

Zuletzt war dies bei einer umfangreichen Fassadensanierung in Oldenburg der Fall, als das System an mehreren Wohnanlagen auf einer Fläche von 15000 m² zum Einsatz kam. Baustellenleiter Thomas Naundorf von der Farben Tiedeken GmbH zu den Anforderungen an die Sanierungsprodukte_ »Was zählt, ist eine langfristige Problemlösung von einem Systemhersteller, der den kompletten Sanierungsbedarf mit allen abgestimmten Komponenten abdecken kann.«
Zunächst galt es, Risse, Ausbrüche und Vertiefungen zu schließen. Hierfür haben die Profis auf den vielseitigen Schnellreparaturmörtel »Betofix RM« zurückgegriffen. Er eignet sich besonders für die Instandsetzung von Fassaden und kann als Grob- und Feinmörtel sowie als mineralischer Korrosionsschutz für Bewehrungsstahl verwendet werden. Der schnellwasserabbindende »Betofix RM« verfügt laut Hersteller als einziges Produkt über den Nachweis gemäß der Richtlinie zum »Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen« nach Beanspruchbarkeitsklasse M1. Der Reparaturmörtel trocknet schnell durch, sodass die Instandsetzung nach wenigen Stunden abgeschlossen werden kann. Bereits nach 2-3 Stunden ist der frostbeständige Mörtel überstreichbar.
Für den Schutz gegen Regenwasser und zur farbigen Gestaltung auch von Faserzementplatten empfiehlt Remmers den Einsatz von Betonacryl, was auch in Oldenburg der Fall war. Betonacryl ist schlagregen- und spritzwassersabweisend. Das Produkt ist vergilbungsfrei, extrem witterungsbeständig und verseifungsstabil. In Verbindung mit »Remmers Imprägniergrund« erfüllt es die Anforderungen für den Einsatz als CO2-bremsende und wasserabweisende Schutzbeschichtung bei Verschönerungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Betonoberflächen. Das weichmacherfreie Betonacryl kann auch gut zusammen mit der »Elastoflex«-Fassadenfarbe für rissgeschädigte Betonuntergründe eingesetzt werden.

Nach oben
facebook twitter rss