Bodenbeläge & Aufbau

Ein Verlegesystem – zwei Gewinner

Zur Domotex im Januar 2016 hat die Carl Prinz GmbH & Co.KG (Goch) die neue ­Trittschalldämmunterlage »Silent Pur Tack« vorgestellt. Das Material wurde speziell für die schwimmende Verlegung von LVT Drybackbelägen entwickelt und punktet laut Hersteller vor allem durch seine Verarbeitungsvorteile. Davon profitieren Auftraggeber und ausführendes Unternehmen gleichermaßen, wie sich jetzt bei der Fußbodenrenovierung im Gemeindezentrum Pottenhausen bei Bad Salzuflen gezeigt hat.

Die Evangelische Freikirche Bad Salzuflen e.V. unterhält in Pottenhausen, einem Stadtteil von Lage (Kreis Lippe), ein Gemeindezentrum. Hier finden zahlreiche Veranstaltungen statt sowie Kinderbetreuung und Gottesdienste. Im Zuge einer 2015 begonnenen Komplettmodernisierung stand jetzt im Versammlungssaal die Fußbodenrenovierung an.
Mit den Arbeiten betraut wurde die F&P GmbH (Bad Salzuflen), ein professionelles Fachhandelsunternehmen mit Verlegeservice. Geschäftsführer Ferdinand Pritzkau beschreibt die Herausforderung für sein Unternehmen so_ »Der Auftraggeber kam mit der Vorgabe zu uns, beim Neuaufbau des Fußbodens im 160 m² großen Versammlungssaal den laufenden Betrieb nur so kurz wie möglich zu unterbrechen. Gleichzeitig war natürlich eine stabile und den Belastungen dieser intensiv genutzten Räumlichkeit angepasste Lösung gefordert.«Verlegezeit nur ein Tag statt sechs Tage
Beim Oberbelag entschied sich der Auftraggeber nach Beratung durch F&P für den Design­boden MGM Vinylplanken im Format 1210 x 190 x 2,5 mm und 0,55 mm Nutzschicht. »Mit ›Silent Pur Tack‹ als Unterlage konnten wir dem Wunsch nach kurzer Bauzeit optimal entsprechen«, erläutert Norbert Lauhöfer, Leiter Anwendungstechnik bei Prinz, der den Verlegebetrieb beraten hatte. Das zeigte sich schon bei der Untergrundvorbereitung. Der Versammlungssaal war mit fest verklebtem Linoleum und teilweise PVC Platten ausgelegt. »Die Altbeläge zu entfernen und den Untergrund zu reinigen hätte allein schon bis zu zwei Tage gedauert«, so Ferdinand Pritzkau, »weitere zwei Tage hätten Grundieren, Spachteln und Trocknen gedauert.« Und vom Verlegen des neuen Belages bis zu dessen Endfestigkeit wären nochmals mindestens drei Tage Zeit vergangen, also sechs Tage bei klassischer Vorgehensweise.
Durch den Einsatz von »Silent Pur Tack« gelang es, die Arbeiten innerhalb eines einzigen Tages auszuführen und abzuschließen. Denn die hochwertige Akustikschwermatte kann direkt auf bestehenden Belägen verwendet werden. Das Material wurde tags zuvor zur Akklimatisierung vor Ort quer zur Verlegerichtung der Designplanken ausgerollt. Zur Ausrichtung der ersten Paneelreihen diente eine Schlagschnur, entsprechend wurden hier entlang die Schutzfolie eingeschnitten und für eine Verlegebreite von zwei Bahnen abgezogen. Die erste Reihe der Vinylplanken wurde im Versatz mit der zweiten von der Raummitte aus verlegt. Norbert Lauhöfer: »Innerhalb von 30 Minuten lassen sich bei Bedarf noch problemlos Korrekturen durchführen. Erst nach sechs Stunden bindet der Kleber komplett ab.«Gleichzeitiges Arbeiten in verschiedene Richtungen
Als weiterer Vorteil erwies sich, dass das F&P-Team mit jeweils zwei Verlegern beidseitig in verschiedene Richtungen arbeiten konnte_ »Das hat die Ausführung natürlich deutlich beschleunigt«, erklärt Ferdinand Pritzkau, »am Schluss waren nur noch die Randzuschnitte zu machen und wir waren fertig mit der Ausführung.« Für das Ausrollen und Zuschneiden der »Silent Pur Tack«-Unterlage benötigten die Experten zwei Stunden. Die Verlegung des Vinylbodens schafften vier Mitarbeiter in vier Stunden, was einer Stundenleistung von rund 10 m² pro Mitarbeiter entspricht.Vorteil für den Verlegebetrieb
»Als ausführendes Unternehmen sind wir mit dieser Lösung natürlich auch deshalb sehr ­zufrieden, weil nicht nur der Kunde den Versammlungssaal kurzfristig wieder nutzen ­konnte, sondern auch weil wir ihm gleichzeitig einen Kostenvorteil bieten konnten. Wir selbst haben so Ausführungszeit gewonnen, die wir für andere Bauvorhaben nutzen konnten«, erklärt Ferdinand Pritzkau.
Das Verlege-Video zu diesem Objekt in Lage-Potten­hausen gibt es im Internet (www.youtube.com – Vinylboden auf alte Bodenbeläge in großen Räumen schnell verkleben).

Nach oben
facebook twitter rss