Bodenbeläge & Aufbau

Designbeläge als neues Highlight

Hochwertig ausgestattete Wohnungen, zentral gelegen und mit der Sicherheit, dass alle Hilfestellungen möglich sind, wann immer sie gebraucht werden_ Für die Umsetzung dieses erfolgreichen Konzeptes hat »Pamina – betreut leben« Designbeläge von objectflor entdeckt.

Elegante, dunkelrote Wände, große Blumenmotive, ein moderner Glasleuchter und ausdrucksstarke Designbeläge in einer rustikalen, goldbraunen Holzoptik sorgen im Entrée der neuen Pamina-Häuser in Ludwigshafen-Mundenheim für das Ambiente eines Vier-Sterne-Hotels. Dass ein interessantes Wohnkonzept mit vielen Freizeit-, Gesundheits- und Service-Angeboten für ältere Menschen heute nicht nach »Altersheim« aussehen darf, darauf legt das Team von »Konzok – Planen und Bauen«, das insgesamt 19 Pamina-Häuser an 13 Standorten gebaut hat und auch betreibt, allergrößten Wert. Denn Architektur und Design sind ganz entscheidende Faktoren, damit die Entscheidung für eine neue Phase im Leben nicht nur mit dem Kopf, sondern auch mit dem Bauch getroffen werden kann. Die Angebote für die Bewohner sind extrem vielseitig, flexibel abrufbar und reichen von kleinen Hilfestellungen im Alltag, Hausmeisterservice, Gästeappartements über Sporttermine bis hin zu Pflegeleistungen. Zu dem Pamina-Konzept gehört zudem, dass alle Häuser zentral gelegen sind, Einkaufsmöglichkeiten und kurze Wege in belebte Innenstädte bieten. Im alten Stadtkern von Mundenheim entstanden die drei Häuser mit 85 Wohneinheiten auf einem Grundstück, auf dem zuvor nicht mehr rentabel vermietbare Siedlungshäuser aus den 60er Jahren abgerissen worden waren.

[gallery link="file" columns="4"]


Authentisch wirkende Holzoptiken


Anfangs kam in den Pamina-Häusern eine eher funktional ausgerichtete Bahnenware zum Einsatz. Doch weil Designbeläge von objectflor mit ihren authentisch wirkenden Holzoptiken viel besser zum Einrichtungskonzept passen und im Gegensatz zu Parkett auch hinsichtlich Funktionalität und Wirtschaftlichkeit überzeugen, wurden sie – verlegt durch das Fachunternehmen Speckner aus Waiblingen – schnell zum neuen Standard. Für den speziellen Einsatz war die R9 Rutschfestigkeit ein ebenso wichtiges Argument wie die einfache Pflege und die Wertbeständigkeit über Mieterwechsel hinaus, denn einzelne beschädigte Planken können ganz unproblematisch und schnell ausgetauscht werden. Damit die Wohnungen licht und freundlich wirken, wurde eine helle Buchenoptik ausgewählt, die sich sehr gut verschiedensten Einrichtungsstilen anpasst. Für die Gemeinschaftsräume, Praxen und Verwaltung fiel die Wahl auf eine rustikale, goldbraune Holzoptik, die besonders gut zu dem Dunkelrot der Pamina-Hausfarbe passt. Auch das nächste Pamina-Haus wird derzeit in Ludwigshafen realisiert und gilt schon im Vorfeld durch seine Architektur und den Standort an der Rheinallee als Leuchtturm-Projekt der Stadt.

Nach oben
facebook twitter rss